Mittwoch, 17. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 518610

Bilanz zum Ausbildungsmarkt 2013/2014

Leipzig, (lifePR) - Insgesamt standen in der Stadt Leipzig im Berufsberatungsjahr 2013/2014 2.467 Ausbildungsstellen, im davorliegenden Bilanzzeitraum waren es 2.336, zur Verfügung. Davon waren 2.363 betriebliche und 104 außerbetriebliche Ausbildungsstellen. Im Gegensatz zum davorliegenden Beratungsjahr ist das eine Zunahme von 7,4 Prozent an betrieblichen Berufsausbildungsstellen. Bei den außerbetrieblichen Lehrstellen gab es im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 31 Lehrstellen.

2.864 Ausbildung Suchende ließen sich in den zurückliegenden 12 Monaten in der Arbeitsagentur und im Jobcenter Leipzig registrieren. Das sind 3,4 Prozent mehr als 2012/2013 (2.771 Personen).

Die meisten Ausbildungsplatzsuchenden wollten sich wie in den vergangen Jahren im Verkauf (471), im Bereich Lagerwirtschaft (191) oder als Bürokaufmann/Bürokauffrau (161) ausbilden lassen. Die Unternehmen im Arbeitsagenturbezirk Leipzig bieten diese Berufe auch am häufigsten zur Berufsausbildung an (Verkauf 219, Büro und Sekretariat 120, Lagerwirtschaft 74 Stellen). Mit Blick auf das nun begonnene Berufsberatungsjahr 2014/2015, rät die Geschäftsführerin Operativ der Leipziger Arbeitsagentur Nadia Arndt aktuell allen Bewerberinnen und Bewerbern: „Die beliebtesten Ausbildungsberufe sind auch diejenigen, in denen am meisten ausgebildet wird. Allerdings gibt es bei Verkauf, Lagerwirtschaft, Bürokaufmann/-frau und Kraftfahrzeugmechatroniker eine höhere Nachfrage als das Angebot. Deshalb sollten Bewerberinnen und Bewerber auch eine mögliche Alternative in die Berufswahl mit einbeziehen.“

Unversorgt mit einer Lehrstelle oder berufsvorbereitendem Angebot blieben bis Ende September 260 junge Leute (Vorjahr 280). „Auch für die jungen Männer und Frauen, die bisher keine passende Stelle gefunden haben, sind wir weiterhin da, versuchen Alternativen zu finden oder Ausbildungsstellen nachzubesetzen“, beschreibt Nadia Arndt die aktuellen Aktivitäten von Arbeitsagentur und Jobcenter.

Bei den Ausbildungsstellen konnten 203, das sind 107 mehr als im vorangegangenen Jahr nicht besetzt werden.

Seit einigen Wochen hat schon das Beratungsjahr 2014/2015 begonnen. Viele große Unternehmen suchen jetzt schon für den Ausbildungsstart 2015 die Bewerberinnen und Bewerber aus. Deshalb rät Ihnen Nadia Arndt; „…sich bei uns zu informieren, damit sie den Bewerbungsschluss auf keinem Fall verpassen. Und damit alle für ihre Stärken und Talente den richtigen Ausbildungsberuf besser finden, empfehle ich einen Blick auf unsere Internetseite planet-beruf.de und natürlich die Beratung durch unsere Berufsberaterinnen und Berufsberater.“

www.arbeitsagentur.de
www.planet-beruf.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebswirtschaftliches Know-how für Berufstätige

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle

Die Hochschule Osnabrück bietet innerhalb ihres berufsbegleitenden BWL-Weiterbildungsprogra­mms ZERTflex ab März zwei neue und derzeit kostenlose...

Wormser Student belegt mit seiner Idee den zweiten Platz beim Start-Up Hackathon in Kalifornien

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit August 2017 ist Jonas Deichelmann, Informatikstudent der Hochschule Worms, für ein Semester an der California State University in Monterey...

23. Januar, 18 Uhr: "Nichtfinanzielle Berichterstattung in Unternehmen - ist eine ethische Bilanzierung möglich?"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

„Gemeinwohl und Nachhaltigkeit“ ist eine neue Reihe der Fakultät Wirtschaftswissensch­aften und des International Graduate Center der Hochschule...

Disclaimer