Dienstag, 22. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 345008

BERUFE.TV: mobiler, vernetzter, informativer!

Leipzig, (lifePR) - Das berufskundliche Filmportal der Bundesagentur für Arbeit BERUFE.TV zeigt weiter ein hohes Innovationspotential. Es wird nun noch mobiler, vernetzter und informativer.

BERUFE.TV wird mobiler: Die über 300 Filme zu Ausbildungs- und Studienberufen werden mit mehr als 2,4 Millionen Filmabrufen pro Jahr mit viel Interesse aufgenommen. BERUFE.TV kann neben iPhone und iPad ab sofort auch als App für mobile Endgeräte (Smartphone und Tablet PC) mit dem Betriebssystem Android abgerufen werden. Die BA reagiert damit auf Marktveränderungen, denn das Intranet wird immer mobiler und zunehmend über mobile Endgeräte genutzt. Den Link zu den kostenlosen BERUFE.TV Apps finden Sie auf www.berufe.tv, auf dem Apple App Store (http://itunes.apple.com/de/app/berufe.tv/id391996372?mt=8) oder bei Google Play (http://play.google.com/store/apps/details?id=com.mmp.berufe.tv).

BERUFE.TV wird vernetzter: Als wichtige Orientierungsmedien bei der Berufswahl bieten "BERUF AKTUELL - Lexikon der Ausbildungsberufe" und die "BiZ-Infomappen" einen neuen Service an! Über einen QR-Code werden diese Printmedien ab sofort direkt mit dem passenden Filmangebot von BERUFE.TV vernetzt. Mehr als ein Drittel aller Smartphone-Besitzer nutzen QR-Codes. Über diese zweidimensionalen Strichcodes integriert die BA Online Services in Printmedien. Durch Scannen des QR-Codes mit einem Smartphone oder Tablet-Computer kann der dazugehörige Film von BERUFE.TV auf mobilen Endgeräten abgespielt werden. Darüber hinaus liefert BERUFE.TV für jeden Filmbeitrag die weiterführenden Links in das umfangreiche Online-Informationsangebot der BA.

BERUFE.TV wird informativer: Das berufskundliche Filmportal der BA vollzieht gerade einen Paradigmenwechsel. Das mediale Dienstleistungsangebot wird mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Rubriken) wesentlich breiter aufgestellt. BERUFE.TV weitet aktuell sein Filmangebot für die Sekun-darstufe II aus. Bis Jahresende werden 20 neue Studienfilme das Angebot erweitern. Darüber hinaus ergänzen seit Jahresanfang Eigenproduktionen ("Fremdfilme") von Kooperationspartnern das umfassende Filmangebot.

www.arbeitsagentur.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sachsen: Jeder Zweite will weniger arbeiten

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Fakten des heutigen IAB-Berichts: 50 Prozent der männlichen und gut 40 Prozent der weiblichen Beschäftigten würden ihre Arbeitszeit gerne um...

Gute Lehre - geschlechtergerecht und vielfältig!

, Bildung & Karriere, Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Hochschule Ludwigshafen richtet Tagung zum Thema „Gender und Diversity in der Lehre“ aus Die deutsche Forschungslandschaft ist bunt und vielfältig,...

Wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz an der Hochschule Bremen?

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Für diejenigen, die sich bereits für ein Studium an der Hochschule Bremen (HSB) entschieden haben, aber noch nicht so recht wissen, wie man sich...

Disclaimer