Montag, 23. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 396512

Arbeitsmarktzahlen des Jobcenter Leipzig im März 2013

Leipzig, (lifePR) - .
- Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II-Empfänger um 246 Personen gesunken (auf 24.369)
- 1.751 weniger arbeitslose Menschen in Betreuung des Jobcenters als vor einem Jahr
- Zahl der Leistungsempfänger 72.530 (+ 172 gegenüber Vormonat)
- Zahl der Bedarfsgemeinschaften 43.642 (+ 196 gegenüber Vormonat)

Die Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II-Empfänger ist im Monat März auf 24.369 Personen gefallen. Das sind 246 Personen weniger als im Vormonat (24.615) und 1.751 weniger als noch vor einem Jahr (26.120).

"Den leichten Rückgang der Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Februar werte ich als ein gutes Zeichen für die kommenden Frühjahrsmonate. Die positive Entwicklung zeigt sich vor allem auch beim Blick auf das Vorjahr. Im Vergleich zum März des Vorjahres betreut des Jobcenter Leipzig 1.751 arbeitslose Menschen weniger. Ich rechne damit, dass wir mit unseren Vermittlungsfachkräften auch in den kommenden Monaten einen weiteren Abbau der Arbeitslosigkeit erreichen, so Dr. Michael Lange, stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenters Leipzig, in der heutigen Pressekonferenz anlässlich der Veröffentlichung den aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

In der Stadt Leipzig gibt es insgesamt über beide Rechtskreise SGB III und SGB II hinweg 31.536 arbeitslose Menschen. Im Vergleich zum Vormonat sind das 555 arbeitslose Menschen weniger (- 309 im SGB III und - 246 im SGB II).

Personengruppen

Die Entwicklung in den verschiedenen Personengruppen, die vom Jobcenter Leipzig betreut werden, fällt unterschiedlich aus. Die Zahl der langzeitarbeitslosen Männer und Frauen liegt aktuell bei 8.949 Personen. Das sind 178 weniger als im Vormonat und 1.502 weniger als im Vorjahr. Die Zahl der arbeitslosen Personen über 50 Jahre ist mit aktuell 7.012 im Vergleich zum Vormonat um 36 gestiegen und im Vergleich zum Vorjahresmonat um 202 gefallen. Das Jobcenter Leipzig betreut aktuell 2.104 Jugendliche unter 25 Jahren. Das sind 50 Jugendliche weniger als im Vormonat und 345 Jugendliche weniger als im März 2012. Die Zahl der arbeitslosen schwerbehinderten Menschen liegt bei 1.286. Das sind 11 weniger als im Vormonat und 37 mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der arbeitslosen Ausländer in Betreuung des Jobcenters liegt bei 2.586. Das sind 8 weniger als im Vormonat und 124 weniger als im Vorjahresmonat.

Die Zahl der Leistungsempfänger nach dem SGB II im Jobcenter Leipzig ist im März auf 72.530 Personen gestiegen (Februar 2013: 72.358, März 2012: 75.197). Die Männer und Frauen wurden in 43.642 Bedarfsgemeinschaften (Februar 2013: 43.446, März 2012: 45.207) betreut. Unterstützendes Sozialgeld ist an 17.933 Personen (Februar 2013: 17.885, März 2012: 18.125) zur Auszahlung gekommen.

Das Jobcenter Leipzig betreute im März 2013 77,3 Prozent aller arbeitslosen Menschen in der Stadt Leipzig.

Die nachfolgenden Angaben geben einen Überblick zur Anzahl der Teilnehmer an verschiedenen Arbeitsmarktinstrumenten im März 2013.

Mit Hilfe von Arbeitsgelegenheiten (AGH) wurden im März 2013 1.131 (Februar 2013: 1.165) Personen auf dem zweiten Arbeitsmarkt beschäftigt. Im Rahmen des Bundesprogramms Bürgerarbeit waren 497 (Februar 2013: 497) Personen tätig. Mit dem Förderinstrument FAV - Förderung von Arbeitsverhältnissen - wurden im März 104 Personen gefördert (Februar 2013: 96). In Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung haben sich im März 1.630 (Februar 2013: 1.332) Männer und Frauen qualifiziert.

Weitere Informationen zum Jobcenter Leipzig finden Sie unter:

www.leipzig.de/jobcenter

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basiswissen Veranstaltungstechnik

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Veranstaltungsplaner sind für vieles zuständig, für manches holen sie sich die richtigen Dienstleister. So etwa für die Technik, die für das...

"Das ist gelebte Verantwortung": Vogel Azubis spenden 25.000 Euro

, Bildung & Karriere, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG

Die Auszubildenden der „Würzburger Medienakademie“ (WÜma) aus dem Schwerpunktunternehm­en Vogel Communications Group und die Auszubildenden von...

Zeitgerechte Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte in der Musikbranche: Musikfachwirt (IHK)

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Seit dem Jahr 2000 gibt es für die Musikwirtschaft im Wesentlichen zwei Ausbildungsberufe, die die Bedürfnisse der Branche abdecken: Kaufmann...

Disclaimer