Montag, 26. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 377281

Neue Struktur der Agenturbezirke in der Stadt Chemnitz und im Landkreis Mittelsachsen

Chemnitz, (lifePR) - Mit Beginn des neuen Jahres ist die Arbeitsagentur Chemnitz ausschließlich für die Stadt Chemnitz zuständig. Die Geschäftsbereiche Freiberg, Flöha, Rochlitz und Hainichen wurden ebenso wie die Döbelner Region (ehemals Arbeitsagentur Oschatz) ab 1.1.2013 der neuen Agentur für Arbeit im Landkreis Mittelsachsen zugeordnet. "Für die Chemnitzer ändert sich organisatorisch nichts. Die Ansprechpartner bleiben gleich. Auch bei den Zuständigkeiten des Jobcenters gibt es keine Veränderungen", sagt Angelika Hugel, Leiterin der Chemnitzer Agentur für Arbeit.

Hintergrund: Ab 1. Januar 2013 werden bundesweit die Arbeitsagenturbezirke neu geordnet. Grund für diese Anpassungen ist der Grundsatz der Einräumigkeit der Verwaltungen. Es geht dabei um die Anpassung der Arbeitsagenturgrenzen an die aktuellen geografisch-politischen Gebietsstrukturen. An den vielfältigen Dienstleistungsangeboten der Agenturen ändert sich nichts. Die Bundesagentur für Arbeit bleibt auch künftig mit ihren Dienststellen bundesweit flächendeckend vor Ort.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeitsagenturen werben für Ausbildung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Auszubildenden in Sachsen sehr deutlich gesunken. Gleichzeitig suchen die Unternehmen händeringend...

Görig: Berufsschulen sind das Rückgrat

, Bildung & Karriere, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Richtig viel Geld in die Hand genommen hat der Vogelsbergkreis, um seine beiden Berufsschulen in Lauterbach und Alsfeld auszustatten.  Gut 1,5...

Jetzt #AUSBILDUNGKLARMACHEN und erfolgreich in die Zukunft starten

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Vom 26. Februar bis 2. März findet bundesweit die „Woche der Ausbildung“ statt. Die regionalen Arbeitsagenturen bieten in diesem Zeitraum gemeinsam...

Disclaimer