Sonntag, 25. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 120114

Nächster Abi-Chat am 8. September

Thema "Studienfinanzierung und Stipendien"

Chemnitz, (lifePR) - Wer studiert braucht monatlich durchschnittlich rund 700 Euro für Miete, Mensa und Leben. BAföG, Stipendium, Nebenjobs, Eltern - Wege und Mittel zur Studienfinanzierung gibt es viele und mindestens genauso viele Fragen: Bekomme ich BAföG, und wo gibt es den Antrag? Kein Einser-Abi, aber Hoffnung auf ein Stipendium? Wie viele Stunden darf man neben dem Studium jobben?

Antworten gibt es im nächsten Abi-Chat am Dienstag, 8. September von 16 bis 17.30 Uhr.

Dort dreht sich alles um das Thema "Studienfinanzierung und Stipendien". Vertreter von Studentenwerken, Stiftungen, Ansprechpartner der Agenturen für Arbeit und Redakteurinnen von abi>> beantworten Fragen rund um das Thema "Wie kann ich mein Studium finanzieren?"

Um am Chat teilzunehmen genügt es sich um 16 Uhr unter http://chat.abi.de einzuloggen und die Fragen im Chatraum zu stellen. Interessierte, die zum angegebenen Termin keine Zeit haben, können ihre Fragen vorab an die Redaktion richten (redaktion@abi.de) und die Antworten im Chatprotokoll nachlesen, das online veröffentlicht wird.

www.abi.de
www.arbeitsagentur.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Arbeitsagenturen werben für Ausbildung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Auszubildenden in Sachsen sehr deutlich gesunken. Gleichzeitig suchen die Unternehmen händeringend...

Görig: Berufsschulen sind das Rückgrat

, Bildung & Karriere, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Richtig viel Geld in die Hand genommen hat der Vogelsbergkreis, um seine beiden Berufsschulen in Lauterbach und Alsfeld auszustatten.  Gut 1,5...

Jetzt #AUSBILDUNGKLARMACHEN und erfolgreich in die Zukunft starten

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Vom 26. Februar bis 2. März findet bundesweit die „Woche der Ausbildung“ statt. Die regionalen Arbeitsagenturen bieten in diesem Zeitraum gemeinsam...

Disclaimer