Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 318631

Nachfrage nach Arbeitskräften steigt wieder

Chemnitz, (lifePR) - Im Chemnitzer Agenturbezirk sind aktuell 23.882 Frauen und Männer ohne Arbeit, das entspricht einer Quote von 9,3 Prozent. Die Entwicklung zeigt in Stadt und Land im Mai ein einheitliches Bild - Agenturbezirk minus 4,4 Prozent, Chemnitz Stadt minus 3,6 Prozent, Landkreis Mittelsachsen minus 4,6 Prozent. Die Arbeitskräftenachfrage ist zum Vormonat um 19 Prozent gestiegen. Am stärksten konnte die Gruppe der unter 25-jährigen von der Belebung profitieren (minus 7,7 Prozent). Einen leichten Anstieg gab es hingegen bei den Langzeitarbeitslosen (plus 0,6 Prozent).

"Im Mai war erstmals in diesem Jahr eine kräftigere Belebung des Arbeitsmarktes spürbar. Wir haben deutlich weniger arbeitslose Menschen und eine steigende Nachfrage nach Arbeitskräften. Das sind positive Signale für die Region. Neue Arbeitsverträge ziehen sich durch alle Berufsgruppen. Am häufigsten konnten sich Berufskraftfahrer, Logistik- und Verkehrsberufe, Handel, Bürobereich, verarbeitendes Gewerbe und Baufachleute aus Erwerbslosigkeit abmelden" fasst die Leiterin der Arbeitsagentur Angelika Hugel die Entwicklung zusammen. "Nach wie vor bestehen große Besetzungsschwierigkeiten im Bereich Gesundheit und Pflege. Hier beobachten wir seit Monaten einen steigenden Bedarf, besonders in der Altenpflege. Gebraucht werden aber auch Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Helfer und Betreuungskräfte für Demenzkranke. Die Branche ist auch für Jugendliche mit Herz und Tatkraft interessant. Aktuell sind noch fünfzig Ausbildungsplätze in der Pflege für den Beginn 2012 zu vergeben. Und die Lehrstellen für 2013 sind ebenfalls schon da. Allein für Krankenpflege und OP-Assistenz warten rund 150 Ausbildungsverträge auf motivierte und engagierte junge Leute", so Hugel.

Ausbildungsmarkt: Derzeit sind 1.810 Bewerber um einen Ausbildungsplatz bei der Berufsberatung der Agentur für Arbeit gemeldet, minus 4,2 Prozent zum Vorjahr. 776 Mädchen und Jungen sind in der Region aktuell noch auf der Suche. Dem gegenüber stehen 2.283 gemeldete Ausbildungsstellen zur Verfügung, 7,2 Prozent mehr als im Mai 2011. Darunter derzeit unbesetzt sind noch 1.161.

Rechnet man zur Anzahl der Arbeitslosen die 7.640 Personen hinzu, die sich beispielsweise beruflich weiterbilden oder an Arbeitsmarktmaßnahmen teilnehmen, erhält man die Zahl der Unterbeschäftigten in Höhe von 31.522 Personen. Das sind 4.141 oder 11,6 Prozent weniger als im Mai 2011. Die Unterbeschäftigungsquote liegt im Agenturbezirk Chemnitz bei 12,0 Prozent (Vorjahr 13,6 Prozent).

Blick in die Region:

Agenturbezirk Chemnitz

23.882 Personen arbeitslos gemeldet
1.959 weniger als im Mai letzen Jahres
1.103 weniger als im Vormonat
Die Arbeitslosenquote liegt bei 9,3 Prozent

Stadt Chemnitz

13.486 Personen arbeitslos gemeldet
1.109 weniger als im Mai letzen Jahres
509 weniger als im Vormonat
Die Arbeitslosenquote liegt bei 11,0 Prozent

Landkreis Mittelsachsen

14.636 Personen arbeitslos gemeldet
1.218 weniger als im Mai letzen Jahres
711 weniger als im Vormonat
Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,6 Prozent

Region Flöha

1.319 Personen arbeitslos gemeldet
149 weniger als im Mai letzen Jahres
92 weniger als im Vormonat
Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,7 Prozent

Region Freiberg

4.001 Personen arbeitslos gemeldet
39 mehr als im Mai letzen Jahres
237 weniger als im Vormonat
Die Arbeitslosenquote liegt bei 7,7 Prozent

Region Hainichen

2.691 Personen arbeitslos gemeldet
269 weniger als im Mai letzen Jahres
77 weniger als im Vormonat
Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,4 Prozent

Region Rochlitz

2.385 Personen arbeitslos gemeldet
474 weniger als im Mai letzen Jahres
188 weniger als im Vormonat
Die Arbeitslosenquote liegt bei 7,5 Prozent

Zum Chemnitzer Agenturbezirk gehören die Stadt Chemnitz und die Altkreise Freiberg und Mittweida. Die Angaben zum Landkreis Mittelsachsen beziehen sich auf die Entwicklung der Arbeitslosigkeit im gesamten Landkreis,
einschließlich der Region Döbeln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer