Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 512924

Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt

Chemnitz, (lifePR) - Pünktlich zum Herbstanfang zieht auch die Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt ein. Ende September waren in Chemnitz 11.482 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das sind 521 Personen weniger als noch im August diesen Jahres. Die Arbeitslosenquote sinkt damit um 0,5 Prozentpunkte auf 9,3 Prozent.

Im Spätsommermonat September wurden der Agentur für Arbeit Chemnitz wieder mehr Arbeitsstellen als in dem Monat zuvor gemeldet. Insgesamt konnten 705 neue Stellen registriert werden, 53 mehr als im August.

Über ein Drittel der neu gemeldeten Arbeitsstellen kommen aus dem Bereich der Produktion und Fertigung. Die Metallbranche führt dabei mit ihrem Arbeitskräftebedarf diesen Sektor an. Die Berufsbereiche Verkehr/Logistik und Gesundheit/Soziales sind ebenfalls Branchen mit einem weiterhin beachtlichen Arbeitskräftebedarf.

"Nach der Sommerpause ist wie erwartet die Arbeitslosigkeit wieder zurückgegangen. Bei der Personengruppe der jüngeren Arbeitslosen bis unter 25 Jahre, welche sich verstärkt im Sommer nach ihrer Ausbildung beziehungsweise ihrem Studium bei der Arbeitsagentur melden musste, ist wieder ein deutlicher Rückgang im Bestand zu verzeichnen. Gegenüber dem August sind jetzt 150 Jüngere weniger arbeitslos gemeldet, was einer Verbesserung von 13,5 Prozent entspricht", freut sich Angelika Hugel, die Leiterin der Agentur für Arbeit Chemnitz.

"Ich ermutige weiterhin unsere Arbeitgeber, zum einen den jungen und frisch ausgebildeten Chemnitzern den Weg in ihr meist erstes Arbeitsverhältnis zu eröffnen. Zum anderen sollten die Unternehmen auch den Arbeitslosen eine Chance geben, die bereits seit längerer Zeit eine neue Beschäftigung suchen und zum Großteil gut qualifiziert sind, da hier ein noch nicht hinreichend genutztes Arbeitskräftepotenzial in den Startlöchern steht. Unser gemeinsamer Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur Chemnitz und des Jobcenters Chemnitz berät dazu gern alle Firmen zu Fragen über Einstellungen und Fördermöglichkeiten", konstatiert Angelika Hugel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer