Donnerstag, 18. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 657703

Fachkräftesicherung durch geförderte Qualifizierungen, auch mit neuem Berufsabschluss

Chemnitz, (lifePR) - Die gestiegenen und teils auch neuen Anforderungen in der Arbeitswelt erfordern eine stetige Weiterentwicklung bei den Beschäftigten selbst. In vielen Fällen kommt eine berufliche Anpassungsqualifizierung in Frage, um die Kenntnisse auszubauen oder auf den neuesten Stand zu bringen. Arbeitsagentur und Jobcenter können hier eine wichtige Unterstützung leisten, denn es gibt Fördermöglichkeiten in Sachen Weiterbildung für Arbeitslose und auch für Beschäftigte in Unternehmen.
 
„In einigen Fällen ist eine Qualifizierung mit dem Ziel eines Berufsabschlusses die bessere Wahl, denn so ist man langfristig und grundlegend für die berufliche Zukunft gerüstet. Besonders interessant ist dies für Weiterbildungsinteressierte, die keinen verwertbaren Berufsabschluss besitzen. Das kann der Fall sein, wenn der erlernte Beruf schon mehrere Jahre nicht mehr ausgeübt oder der Abschluss nie erworben wurde. Unsere Vermittler stehen bei Fragen gern beratend zur Seite“, sagt Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz.
 
Arbeitnehmer wählen:    0800 4 5555 00
Arbeitgeber wählen:     0800 4 5555 20 
 
Weiterbildungsprämie sichern nicht vergessen

Wer ab dem 1. August 2016 eine durch Arbeitsagentur oder Jobcenter geförderte Umschulung begonnen hat, kann für den erfolgreichen Abschluss eine Weiterbildungsprämie erhalten. Voraussetzungen sind, dass die Weiterbildung zu einem Abschluss in einem Ausbildungsberuf führt, für den nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften eine Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren festgelegt ist und die Prüfung bestanden wurde. Für die erfolgreiche Zwischenprüfung beträgt die Prämie 1.000,- Euro und für die bestandene Abschlussprüfung 1.500,- Euro. Mit der Weiterbildungsprämie soll die Motivation der Umschüler gestärkt und das Durchhaltevermögen honoriert werden. Für Fragen zur Weiterbildungsprämie können sich Maßnahmeteilnehmer an ihren Arbeitsvermittler wenden.

Agentur für Arbeit Chemnitz



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: "Intelligente Logistik"

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Seit 2017 befassen sich die vom Brandenburger Wirtschaftsministeri­um initiierten regionalen Technologie- und Anwendungsdialoge mit Herausforderunge­n...

Mit Qualität die Kundenzufriedenheit steigern

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Qualitätssicherung heißt Kundenzufriedenheit steigern. Und wer möchte nicht zufriedene Kunde haben. Auch auf diesem Gebiet bringt die digitale...

Professionelle Fundraiser gesucht – wie man erfolgreich Spenden sammelt!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Flüchtlingsunterkunf­t, Naturschutzprojekt, Kinderhospiz – die Projekte, die auf finanzielle Unterstützung in Form von Spenden angewiesen sind,...

Disclaimer