lifePR
Pressemitteilung BoxID: 450994 (Agentur für Arbeit Chemnitz)
  • Agentur für Arbeit Chemnitz
  • Heinrich Lorenz Str. 20
  • 09120 Chemnitz
  • https://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rds/chemnitz/Agentur/index.htm
  • Ansprechpartner
  • Gerrit Gabriel
  • +49 (3731) 489-404

Arbeitslosenquote in Chemnitz erstmals unter 10 Prozent

(lifePR) (Chemnitz, ) Im Oktober waren 12.102 arbeitslose Chemnitzer gemeldet, 148 oder 1,2 Prozent weniger als im September. Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 9,9 Prozent. Betriebe und Einrichtungen der Stadt meldeten im Oktober insgesamt 599 neue Jobangebote, 62 weniger als im Vormonat (- 9,4 Prozent). Die meisten neu zu besetzenden Arbeitsstellen kamen aus den Bereichen Gesundheits- und Sozialwesen, der Zeitarbeit sowie den freiberuflichen, technischen Dienstleistungen wie beispielsweise Bauingenieure.

"Die Arbeitslosenquote ist mit 9,9 Prozent erstmals unter 10 Prozent. Der regionale Arbeitsmarkt entwickelt sich stabil. Sowohl gegenüber dem Vormonat als auch im Vergleich zum Vorjahr haben wir einen Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Der Bedarf an Fachkräften ist weiterhin sehr hoch. Beispielsweise in der Gesundheits- und Pflegebranche, aber auch in spezialisierten technischen Tätigkeiten wie etwa in der Automatisierungstechnik und Informatik werden Arbeitskräfte gesucht. Angesichts der guten Witterung sind bisher kaum Arbeitslosmeldungen in der Baubranche erfolgt. Wir rechnen in den nächsten Wochen jedoch in diesem Bereich mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit. Um diesen Effekt entgegenzuwirken können Baubetriebe Saison-Kurzarbeitergeld beantragen. Dieses wird bei saisonalen Arbeitsausfällen, die witterungsbedingte Ursachen haben, für Arbeitnehmer des Baugewerbes gezahlt. Zu detaillierten Informationen beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsagentur. Ziel dieser finanziellen Förderung ist es, die Fachkräfte auch in der Schlechtwetterzeit im Betrieb zu halten", erklärt Angelika Hugel, Leiterin der Chemnitzer Arbeitsagentur.

Unterbeschäftigung:

Im Oktober haben nach ersten Hochrechnungen rund 3.400 Chemnitzer an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen, wie Weiterbildung, Praktika in Betrieben oder Beschäftigung in Arbeitsgelegenheiten, teilgenommen und damit den Arbeitsmarkt entlastet. Insgesamt belief sich die Unterbeschäftigung - die Summe an Arbeitslosen und Teilnehmern in Maßnahmen - nach ersten Hochrechnungen auf 15.957. Damit liegt der Anteil der Arbeitslosigkeit an der Unterbeschäftigung bei 75,8 Prozent. Bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen - analog der Arbeitslosenquote - liegt die Unterbeschäftigungsquote für den Monat Oktober bei 12,7 Prozent (Vorjahr 13,1 Prozent).