Arbeitslosengeld: So geht's schneller

(lifePR) ( Chemnitz, )
Arbeitgeber und Arbeitnehmer können etwas für eine reibungslose Bearbeitung von Anträgen auf Arbeitslosengeld tun. Mit frühzeitigem Handeln und durch Nutzung des Online-Services ist allen geholfen.

Arbeitgeber

Die für die Berechnung des Arbeitslosengeldes erforderliche Arbeitsbescheinigung muss nicht erst nach der letzten Lohnabrechnung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausgefüllt werden. Es ist ausreichend, die Angaben für die bereits abgerechneten Monate zu bescheinigen.

Die Arbeitsbescheinigung muss auch nicht mehr in Papierform bei der Agentur für Arbeit eingereicht werden. Mit der neuen eService-Funktion kann eine Einbindung in die Lohnabrechnungssoftware erfolgen. Die Übermittlung an die Arbeitsagentur erfolgt dann unbürokratisch und ohne Postweg online über das bekannte Sozialversicherungs-Meldeverfahren oder die Eingabehilfe des SV-Net. Arbeitgeber sparen somit Zeit, Aufwand und Porto.

www.arbeitsagentur.de/Unternehmen

Arbeitnehmer

Eine rechtzeitige und vollständige Einreichung des Arbeitslosengeldantrages sichert eine zügige Bearbeitung. Um Wege und Versandkosten zu sparen, kann der Antrag auf Arbeitslosengeld auch über den modernen eService per Internet an die Agentur für Arbeit gesandt werden. Wichtig ist, dass für die Bearbeitung die kompletten Antragsunterlagen vorliegen müssen. Die persönliche Arbeitslosmeldung ist jedoch in jedem Fall weiterhin erforderlich.

www.arbeitsagentur.de/eService
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.