Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 126852

Anruf genügt und der Weihnachtsmann kommt

Hobby-Rauschebärte und interessierte Familien und Betriebe können sich melden

Chemnitz, (lifePR) - Es ist schon Oktober, Weihnachten ist nicht mehr fern. In den Weihnachtsmannbüros der Agentur für Arbeit gehen schon die ersten Buchungen für die Rauschebärte ein. Auch in diesem Jahr wird wieder eine kostenlose Weihnachtsmann-Vermittlung als besonderer Service angeboten. Die Weihnachtsmänner und Engel aus Chemnitz und Mittelsachsen haben im letzten Jahr fleißig gepaukt (siehe Foto) und sind jetzt fit für ihren Auftritt. Einige beginnen schon mit der Planung ihrer Touren. Um möglichst viele Kinderaugen zum Strahlen bringen zu können, freuen sich die Weihnachtsmann-Vermittler über jeden neuen, gepflegten und mobilen Interessenten, der über das nötige schauspielerische Talent verfügt und sich dazu berufen fühlt, die Rolle des Bärtigen im roten Mantel zu übernehmen. Gebucht wird der Weihnachtsmann meist für Betriebweihnachtsfeiern oder den Heiligen Abend. Anfragen von Familien, Kindergärten, Firmen, Schulen und Krankenhäusern aus Chemnitz und den Altkreisen Freiberg und Mittweida nimmt die Arbeitagentur ab sofort gerne entgegen (siehe Kontakt).

Die Chemnitzer Arbeitsagentur vermittelt seit 15 Jahren Weihnachtsmänner und Engel an Familien, Krankenhäuser, Schulen und Betriebe in der Stadt Chemnitz und den Altkreisen Freiberg und Mittweida. " Unsere Weihnachtsmänner haben seitdem mehr als 4.500 Auftritte gehabt. Über 9.000 Kinder wurden beschenkt, hunderte Kilometer zurückgelegt und unzählige Geheimnisse bewahrt", erzählt Pressesprecherin Michaela Barthel. "Wer für's Weihnachtsfest einen Weihnachtsmann sucht, sollte sich bald melden. Die Routenpläne sind immer schnell voll."

15 Jahre Chemnitzer Weihnachtsmann-Vermittlung:

- Start der Weihnachtsmann-Vermittlung 1993
- jährlich rund 40 Weihnachtsmänner im Einsatz
- ca. 7 Einsätze pro Weihnachtsmann am Heiligen Abend
- 4.500 Einsätze in 15 Jahren
- über 9.000 beschenkte Kinder
- 70 Prozent aller Auftritte am 24. Dezember zwischen 16 - 19 Uhr
- Kostümverleih durch die Arbeitsagentur möglich
- "Fachkräftemangel" in ländlichen Gebieten seit ca. 2 Jahren spürbar (besonders in Wittgensdorf, Röhrsdorf, Euba, Kleinolbersdorf-Altenhain, Grüna, Mittelbach und im Freiberger Raum)

Allein zum Weihnachtsfest 2008 brachten 46 Weihnachtsmänner und 2 Engel aus Chemnitz und Umgebung am Weihnachtsabend Geschenke für 425 Kinder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Vision: Kinder an Entscheidungen beteiligen, die sie betreffen!

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Der Weltklimagipfel ist beendet. Viele Jugendliche aus allen Erdteilen der Welt waren anwesend und forderten eine stärkere Beteiligung bei den...

Marienhöher "Tiger" waschen Polizeiautos

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Bewaffnet mit Staubsauger, Putzlappen und Eimern rückten Pfadfinder der Gruppe „Tiger“ am 13. November beim 2. Polizeirevier in Darmstadt an....

Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Anlässlich des morgigen (Samstag) Europäischen Tags zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch fordert Bundesjugendminister­in...

Disclaimer