Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 907965

Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V. Friedrichstraße 206 10969 Berlin, Deutschland http://www.afrikaverein.de
Ansprechpartner:in Frau Leonie Brandl +49 30 206071966
Logo der Firma Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V.
Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V.

Produktion von Grünem Wasserstoff in Namibia erhält politischen Rückenwind

(lifePR) (Berlin, )
„Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft gratuliert Staatssekretär a.D. Rainer Baake zur Ernennung zum Sonderbeauftragen des BMWK für die deutsch-namibische Klima- und Energiekooperation. Die Personalie gibt der deutsch-namibische Wasserstoff-Partnerschaft politischen Rückenwind, der zur erfolgreichen Umsetzung der ambitionierten Projekte im Bereich der Wasserstoffwirtschaft notwendig ist“, erklärt Christoph Kannengießer, Hauptgeschäftsführer des Afrika-Vereins der deutschen Wirtschaft.

„Namibia bietet mit die besten Bedingungen weltweit für die Produktion von grünem Wasserstoffproduktion. Sonnen- und Windenergie zum Betreiben der Anlagen sind unerschöpflich vorhanden und das benötigte Wasser kann direkt aus dem Meer mit Entsalzungsanlagen gewonnen werden. Zudem sind Exportrouten über den Seeweg vorhanden und der lokale Bedarf an klimaneutraler Energie ist groß“, legt Christoph Kannengießer dar.

„Ein von Namibia geplantes Projekt zur Herstellung von grünem Wasserstoff in der einfach zu transportierenden Form von grünem Ammoniak wurde an das Konsortium Hyphen verliehen, in welchem auch unser deutsches Mitgliedsunternehmen Enertrag AG maßgeblich beteiligt ist. Das Projekt soll jährlich 300.000 Tonnen grünen Wasserstoff für den lokalen Verbrauch und den Export produzieren und zur Schaffung von lokaler Wasserstoffexpertise und mehreren Tausend lokalen Arbeitsplätzen führen“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Afrika-Vereins.

„Mit Staatssekretär a.D. Baake wird nun ein politisch erfahrener und fachlich versierter Experte der deutsch-namibischen Wasserstoff-Partnerschaft eine neue Dynamik verleihen. Mit dieser politischen Flankierung kann die Partnerschaft zum Erfolg geführt werden und damit maßgeblich zur wirtschaftlichen Entwicklung Namibias und zur klimaneutralen Energiegewinnung beitragen“, so Christoph Kannengießer
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.