Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544475

Anschlag in Tunesien: die deutsche Wirtschaft steht zu ihrem Engagement in Tunesien und hat dies in der Vergangenheit auch bewiesen

Berlin/Tunis, (lifePR) - Mit Entsetzen hat der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft den grausamen Anschlag im tunesischen Sousse zur Kenntnis genommen. Der Hauptgeschäftsführer des Afrika-Vereins, Christoph Kannengießer, warnt jedoch davor, sich von den Ereignissen abschrecken zu lassen und wirbt weiterhin für eine gute wirtschaftliche Zusammenarbeit und Engagements in Tunesien.

"Die junge Demokratie ist im besonderen Maße auf wirtschaftliche Kooperation mit Deutschland angewiesen. Wir haben Vertrauen in die tunesische Regierung, Sicherheit zu gewährleisten", sagte Kannengießer zu den heute verübten Attentaten. Gerade jetzt sollte an den Beziehungen gearbeitet werden, um zu demonstrieren, dass Tunesien auf einem guten Weg ist. "Wir hoffen und erwarten, dass Investoren und Unternehmen sich nicht einschüchtern lassen", ergänzte Kannengießer.

Deutschland ist drittgrößter Handelspartner Tunesiens und drittwichtigster Investor der verarbeitenden Industrie. Das Handelsvolumen zwischen Deutschland und Tunesien lag 2014 bei 2.93 Mrd. Euro. Aktuell sind rund 250 deutsche Unternehmen bzw. Unternehmen mit deutscher Beteiligung in Tunesien aktiv. Diese Firmen stellen landesweit ca. 51.700 Arbeitsplätze, davon circa 57 Prozent in der Elektrotechnik und 28 Prozent in der Textilindustrie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Liebe auf dem Lande, Eisengießer und Lokomotiven, Licht und Musik und ein Gleismädchen – Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Eines der ältesten Themen der Literatur ist eines der ältesten Themen der Menschen – die Liebe. Es mag wohl keine Zeit und keine mitunter noch...

Hybrid-Superyacht von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert Weltpremiere

, Medien & Kommunikation, Kruger Media Brand Communication

Yachtbauer Dynamiq und Designunternehmen Studio F. A. Porsche zeigen erstmals GTT 115 Superyacht auf der Monaco Yacht Show vom 27.- 30.09.2017 Innen-...

Zur Kombination mit breiten Tastaturen: Die RollerMouse Pro3 Plus

, Medien & Kommunikation, ERGOTRADING GmbH

Immer wieder gleiche Mausbewegungen – das ist nicht nur ermüdend, sondern belastet Arm, Schultern und Nacken auf Dauer sehr. Insbesondere, wenn...

Disclaimer