Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664114

ADO Properties platziert erfolgreich Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 400 Millionen Euro sowie einem Kupon von 1,5 % und erhält Baa2-Rating von Moody's

Berlin, (lifePR) - .
• Unbesicherte Anleihe mit festem Zinssatz und einem Nominalwert von 400 Millionen Euro
• Moody's bewertet ADO Properties mit Baa2 – stabiler Ausblick
• Emissionserlöse werden für künftige Akquisitionen und zur selektiven Refinanzierung bestehender Darlehen verwendet
• Refinanzierung auslaufender Darlehen führt zu Zinsersparnissen
• Liquidität von mehr als 300 Millionen Euro und gut gefüllte Akquisitionspipeline

ADO Properties S.A. hat eine unbesicherte Unternehmensanleihe mit festem Zinssatz und einem Nominalwert von 400 Millionen Euro erfolgreich platziert. Die Anleihe wird am 26. Juli 2024 fällig. Der Kupon beträgt 1,5 % p.a.

Die Anleihe wurde institutionellen Investoren im Anschluss an eine mehrtägige paneuropäische Roadshow angeboten. Das Angebot traf auf beträchtliches Interesse, was zu einer 2,25-fachen Überzeichnung führte.

Die Nettoerlöse der Anleiheemission werden zum überwiegenden Teil zur Finanzierung künftiger Immobilienakquisitionen, zur selektiven Refinanzierung bestehender Darlehen sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

Am 17. Juli 2017 hat Moody's Investors Service für die ADO Properties S.A. erstmalig ein Emittentenrating vergeben und das Unternehmen dabei mit Baa2 bewertet. Das Rating spiegelt die Fokussierung von ADO Properties auf den stabilen Mietwohnungsmarkt in Deutschland, die moderate Verschuldung sowie den soliden Deckungsbeitrag wider. In Übereinstimmung mit dem Unternehmensrating hat Moody's Investors Service Limited die Anleihe ebenfalls mit Baa2 eingestuft.

Durch die Transaktion hat sich die durchschnittliche Laufzeit der gesamten Kreditverbindlichkeiten von ADO Properties von rund fünf Jahren auf 5,5 Jahre verlängert, während sich der durchschnittliche Zinssatz um rund zehn Basispunkte verringerte. Von den Nettoemissionserlösen sind rund 80 Millionen Euro zur Ablösung bestehender Kreditverbindlichkeiten mit Laufzeiten bis einschließlich 2019 vorgesehen, die einen durchschnittlichen Zinssatz von 2,7 % aufweisen. Der Marktwert der mit den abzulösenden Darlehen finanzierten Liegenschaften summierte sich zum 30. Juni 2017 auf rund 260 Millionen Euro. Die geplante Refinanzierung wird zu einer signifikanten Verbesserung der Finanzierungsstruktur von ADO Properties sowie zu deutlichen Zins- und Tilgungsersparnissen führen.

„Nach unserer erfolgreichen Kapitalerhöhung haben wir nun den nächsten wichtigen Schritt zur Diversifizierung unserer Finanzierungsquellen unternommen und diese flexibler gestaltet. Die erfolgreiche Anleiheplatzierung in Verbindung mit dem soliden Investment-Grade-Rating von Moody's erweitert unseren Zugang zu Kapital für die Finanzierung unserer weiteren Wachstumsstrategie“, sagt Florian Goldgruber, CFO von ADO Properties.

Barclays, Morgan Stanley und SG CIB sind im Rahmen der Anleiheplatzierung als Joint Bookrunners tätig. Morgan Stanley fungiert zudem als alleiniger Rating-Berater sowie als Berater für die gesamte Transaktion. Die verbleibenden Erlöse aus der Anleiheemission versetzen ADO Properties in die Lage, die Akquisitionspipeline weiter auszubauen und das eigene Portfolio um Immobilien im Wert von mehr als 300 Million Euro zu vergrößern.

„Wir sehen einen kontinuierlichen Dealflow an interessanten Investitionsmöglichkeiten. Das entspricht auch unseren Erfahrungen aus der Vergangenheit. Wir sind zuversichtlich, das zusätzliche Kapital innerhalb der nächsten sechs bis zwölf Monate in vielversprechende neue Immobilien investieren zu können“, erklärt Rabin Savion, CEO von ADO Properties.

ADO Immobilien Management GmbH

ADO Properties ist ein in Berlin ansässiges, ausschließlich im Wohnimmobilienbereich tätiges Unternehmen mit einem Immobilienbestand von mehr als 19.000 Einheiten. Das Unternehmen verfügt über eine vollständig integrierte, skalierbare interne Plattform mit eigener Immobilienverwaltung. ADO Properties übernimmt neben der Verantwortung für den Zustand seiner Wohnungen und Gebäude auch Verantwortung für die Menschen, die Mitarbeiter und das nachbarschaftliche Umfeld. Das Portfolio von ADO Properties konzentriert sich auf zentrale Lagen in Berlin sowie attraktive Bezirke am Stadtrand.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer