Samstag, 20. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 482461

ADLER Real Estate HV gibt Startschuss für ESTAVIS-Übernahme

Hamburg, (lifePR) - .
- Außerordentliche Hauptversammlung beschließt Kapitalerhöhung
- Umtauschangebot in Höhe von 14 ADLER zu 25 ESTAVIS-Aktien
- Umtauschfrist läuft vom 25. April bis 23. Mai 2014

Die Aktionäre der ADLER Real Estate AG, Frankfurt/M., (ISIN DE0005008007), haben den Weg für eine Übernahme der ESTAVIS AG, Berlin, frei gemacht. Die außerordentliche Hauptversammlung von ADLER hat am Dienstag bei einer Präsenz von 65,7 Prozent nahezu einstimmig dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt. Danach wird ADLER das Grundkapital gegen Sacheinlage in Form des Umtausches gegen Aktien der ESTAVIS AG erhöhen können. Vorstand Axel Harloff bekräftigte vor der Hauptversammlung das Ziel, ESTAVIS mehrheitlich übernehmen zu wollen, da nach erfolgreicher Übernahme das Unternehmen voll im ADLER-Konzern konsolidiert werden soll. Das freiwillige öffentliche Übernahmeangebot von ADLER wird am Freitag, dem 25. April 2014 veröffentlicht. Die Annahmefrist läuft bis zum 23. Mai 2014. ADLER bietet den Aktionären von ESTAVIS 14 Aktien im Umtausch zu 25 ESTAVIS-Aktien an.

Die Hauptversammlung von ADLER hat zur Umsetzung der Transaktion eine maximale Erhöhung des Grundkapitals von aktuell rund 16,5 Mio. Euro auf gut 30 Mio. Euro zugestimmt. Harloff zeigte sich vor der Hauptversammlung zuversichtlich, dass mehr als 50 Prozent der ESTAVIS-Aktionäre dem Angebot von ADLER annehmen werden. Wesentliche Aktionäre von ESTAVIS hätten im Vorfeld der geplanten Übernahme ihre Zustimmung zum angebotenen Umtauschverhältnis signalisiert. Das Umtauschverhältnis zu Aktienkursen von 2,19 Euro je ESTAVIS-Aktie und 3,91 Euro je ADLER-Aktie basiert auf der Berechnung der umsatzgewichteten Durchschnittskurse der drei Monate vor dem Beschluss zur Übernahme am 9. Februar 2014 und bietet den Aktionären von ESTAVIS eine Prämie von 8,41 Prozent.

Harloff erläuterte auf der Hauptversammlung die Angemessenheit des Umtauschverhältnisses. Zur Bewertung wurde der Net Asset Value (NAV) beider Gesellschaften nach Vorgabe der European Public Real Estate Association (EPRA) zugrunde gelegt. Aktuell ergeben sich danach ein NAV verwässert für ADLER von 5,89 Euro je Aktie und von 3,34 Euro je Aktie für ESTAVIS. Auch diese beiden Werte entsprechen etwa dem Umtauschverhältnis von 1 ESTAVIS-Aktie zu 0,56 ADLER-Aktien. Bei einem erfolgreichen Umtauschangebot und einer Vollkonsolidierung von ESTAVIS im ADLER-Konzern kann sich sogar ein gesamter NAV je Aktie von etwa 7,50 Euro ergeben. Die jüngste Übernahme eines Wohnimmobilienportfolios mit 4.300 Einheiten durch ESTAVIS eingerechnet, wird der neue ADLER-Konzern insgesamt über mehr als 16.500 Wohneinheiten verfügen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klinik-Zusammenschluss

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Die Klinik Passau Kohlbruck und das Orthopädie-Zentrum Bad Füssing firmieren seit Januar 2018 unter dem Namen Rehafachzentrum Bad Füssing -Passau....

Schäden nach Orkantief „Friederike“: Welche Versicherungen helfen

, Finanzen & Versicherungen, Ammerländer Versicherung VVaG

Am Jahrestag von „Kyrill“ legte Orkantief „Friederike“ Deutschland lahm. Mit Windspitzen von 203 Stundenkilometern entwurzelte es Bäume und sorgte...

Wer zahlt, wenn...

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

. · Wohngebäude- und Hausratversicherunge­n decken nicht alle Schäden · Teilkasko übernimmt Kosten bei unmittelbaren Sturmschäden am Auto ·...

Disclaimer