lifePR
Pressemitteilung BoxID: 223733 (Adelheid Masur | Touristik PR Presse)
  • Adelheid Masur | Touristik PR Presse
  • Fehlingstraße 10
  • 23570 Lübeck-Travemünde
  • http://www.masurtouristikpr.de
  • Ansprechpartner
  • Adelheid Masur
  • +49 (4502) 8494-69

Landflucht in Ostseenähe zum Schnupperpreis im Klützer Winkel

(lifePR) (Harkensee/Lübeck, ) Raus aus der Stadt, einfach ins Grüne fahren und der Stille der Natur lauschen sind wahre Wundermittel gegen Stress und öden Alltagstrott. Wer spontan ein paar freie Tage in ländlicher Umgebung, jedoch in Küstennähe, verbringen möchte, muss oft lange im Internet stöbern, um die passende Unterkunft zu finden.

Ein Geheimtipp ist das idyllisch im Hinterland der mecklenburgischen Ostseeküste gelegene Gutshaus Harkensee. Es bietet bis Ende Mai 2011 eine kleine Landflucht zum Schnupperpreis an. Drei Übernachtungen mit Frühstück sind bereits ab 199 Euro pro Doppelzimmer oder Ferienwohnung, fünf Nächte ab 333 Euro buchbar, auch über Ostern. Der kurtaxfreie Naturstrand bei Barendorf ist nur 1,5 km, die Ostseebäder Boltenhagen und Travemünde circa 10 km entfernt.

Das Gut Harkensee ist eine Oase der Ruhe und ein guter Ausgangspunkt für Entdeckungstouren durch den Klützer Winkel. Selbst die UNESCO-Weltkulturerbestädte Lübeck und Wismar sind in einer halben Autostunde erreichbar. Die im 19. Jahrhundert im neoklassizistischen Stil errichtete, komplett restaurierte Anlage bildet den Mittelpunkt des gleichnamigen Dorfes im Naturschutzgebiet Priwall-Pötenitz. Sie ist umgeben von einer weitläufigen Parkanlage. Von den 12 Zimmern und Appartements genießt man zum Teil einen herrlichen Blick auf die hügelige Landschaft bis zur Ostsee.

Durch die sanfte touristische Entwicklung hat der Klützer Winkel seine Ursprünglichkeit bis heute bewahrt. Massentourismus, überlaufene, kurtaxpflichtige Strände, Modeläden und Discos findet man hier nicht. Dafür aber eine intakte Fauna und Flora mit Küstendünen, Sanddornbüschen, Steilküsten, Wäldern, Graureihern, Wildgänsen, Seeadlern und sehenswerten Schlössern.

Ein besonderes Erlebnis ist die Rapsblüte im Mai, wenn die Felder mit einem goldgelben Teppich übersät sind. Dank des gut ausgebauten Rad- und Wandernetzes kann man viele versteckte kleine Orte mit ihren Hofläden besuchen und frische Bioprodukte direkt vom Bauernhof kaufen. Wen der Hunger packt, hält einfach an einem urigen Landgasthof an und lässt sich frisch gestochenen Spargel sowie andere regionale Spezialitäten auftischen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.