Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663937

Schiwa vergibt Service-Hotline an Europe Net

ADAC TruckService-Tochter Europe Net übernimmt weltweite 24/7-Service-Hotline für Schiwa

Laichingen, (lifePR) - Wenn es um die Zufriedenheit der internationalen Kundschaft aus der Lebensmittelindustrie geht, setzt die Schiwa GmbH & Co. KG auf Service aus Schwaben. Um für Kunden in allen Zeitzonen jederzeit verlässlich erreichbar zu sein, hat der Maschinen- und Anlagenbauer die ADAC TruckService-Tochter Europe Net in Laichingen mit der weltweiten 24/7-Service-Hotline beauftragt.  

„Ein schneller und professioneller technischer Support ist für unsere Lebensmittel-Schneideanlagen ein Muss, sonst stehen Fabriken still. Europe Net ist bekannt für seinen professionellen Hotline-Service und bringt auch für schwierige Anforderungen die nötige Erfahrung und das Prozess-Know-how mit“, begründet Sebastian Siegle, technischer Betriebsleiter bei Schiwa, die Entscheidung.  

Eigens geschulte Service Agents bei Europe Net erfassen und koordinieren alle eingehenden Kundenanfragen zentral in Laichingen. Von der Schadenmeldung und dem technischen Support über Ersatzteilbestellungen bis hin zu Angebotsanfragen werden alle Anliegen detailliert aufgenommen und an die richtigen Empfänger bei Schiwa weitergeleitet. Damit ist ein zuverlässiger Kunden-Support in jeder Zeitzone gewährleistet.  

Europe Net ist eine Tochter des ADAC TruckService. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und bietet in 39 Ländern Europas und 24 Sprachen Pannenhilfe für den kommerziellen Nutzfahrzeugsektor sowie Mobilitäts- und Serviceprogramme für die Industrie.  

Schiwa, kurz für Schindler & Wagner, liefert die Technologie, um Rohprodukte aus Fleisch oder Käse in verkaufsfertige Erzeugnisse zu verwandeln. Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Plüderhausen entwickelt, produziert und vertreibt computergesteuerte Wiege-, Portionier- und Schneideanlagen sowie komplexe Spezialschneidemaschinen für die Lebensmittelindustrie. Die Anlagen sind bei fast allen namhaften Lebensmittelherstellern rund um den Globus im Einsatz.   

Über die ADAC SE:

Die ADAC SE ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts. Zum 1. Januar 2017 besteht sie aus 37 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, der ADAC-Rechtsschutz Versicherungs-AG, der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Verlag GmbH & Co. KG. Die Hauptgeschäftsaktivitäten sind mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte mit hohem Qualitätsanspruch. An der ADAC SE sind der ADAC e.V. mit einem Anteil von 74,9 Prozent und die ADAC Stiftung mit 25,1 Prozent beteiligt.

ADAC TruckService GmbH & Co. KG

Die ADAC TruckService GmbH & Co. KG (Laichingen) bietet Pannenhilfe für Lkw, Trailer, Busse und leichte Nutzfahrzeuge. Zur Leistungspalette gehören Festpreisprodukte für Fahrzeugflotten, Mobilitätspakete und After-Sales-Angebote für Lkw-Hersteller sowie ein Werkstattnetz mit über 800 Standorten und mehr als 2.000 Pannenhelfern in Deutschland.

Europe Net ist eine Tochter des ADAC TruckService. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und bietet in 39 Ländern Europas und 24 Sprachen Pannenhilfe für den kommerziellen Nutzfahrzeugsektor sowie Mobilitäts- und Serviceprogramme für die Industrie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fördergelder für mehr Sicherheit und Qualität – Forschungsprojekt „Robot – Straßenbau 4.0“

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) fördern mit dem Projekt „Robot...

Tuning: Hauptmotiv ist Individualisierung

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

2,3 Milliarden Euro geben Deutschlands Autofahrer im Jahr für das Tuning ihrer Autos aus, so eine neue Statistik des Verbandes der Automobil...

Sieben typische Fahrfehler - und was man dagegen tut

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Es gibt Fahrfehler, die sind typisch. Ein Beispiel? Ein Reh steht auf der Straße. Und wo schaut der Fahrer hin? Aufs Reh, und nicht in die Richtung,...

Disclaimer