Montag, 16. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 141418

FFS Four Elements Earth im Fokus

Zürich, (lifePR) - Die Achterbahnfahrt der Industriemetalle über die Jahre 2008 und 2009 war atemberaubend. Während die Preise für Industriemetalle im Jahr 2008 47% fielen (gemessen am S&P Industrial Metals Index in Euro) stiegen sie im Jahr 2009 um unglaubliche 78%. Trotzdem sind sie noch nicht wieder auf demselben Niveau. Insgesamt bleibt ein Verlust über die beiden Jahre von bescheidenen 6%. Allein im Dezember stiegen die Preise um 12%.

Wieder einmal wurde Chinas Hunger nach Rohstoffen, oder besser gesagt, Chinas Vorliebe für volle Rohstofflager, als Grund angeführt.

Der FFS Four Elements Earth war dementsprechend auch der klare Gewinner aller vier Four Elements Funds. Aufgrund der Absicherungsstrategie, die von Juni 2008 bis Juli 2009 implementiert war, verlor der Fonds im Jahr 2008 nur 21% und gewann im Jahr 2009 20%. So bleibt über beide Jahre gerechnet ein Verlust von nur 5%. Im Januar ist der NAV des Fonds weiter gestiegen, so dass der FFS Four Elements Earth wohl der erste sein wird, der die Krisenjahre hinter sich gelassen hat.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fortune-funds.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Adventisten ins Parlament der Cookinseln gewählt

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mitte Juni wurden auf den Cookinseln die Parlamentswahlen abgehalten. Zwei Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sind dabei...

Atomwaffen in Deutschland heizen den Konflikt zwischen NATO und Russland weiter an

, Medien & Kommunikation, World Future Council

Die Friedens- und Abrüstungsaktivisten der Stiftung World Future Council, Büchel is Everywhere, Nukewatch, Abolition 2000 Youth Network  und...

USA: Studie belegt Zusammenhang von ADHS und Videospielsucht

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Forschern der Loma Linda Universität (LLUH), einer Einrichtung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten...

Disclaimer