Zweites Wochenende im neuen Jahr ohne Stau

ACE-Verkehrslagebericht für das Wochenende 09.01. bis 11.01.2015

(lifePR) ( Stuttgart, )
Am zweiten Wochenende im neuen Jahr bleiben Autofahrer voraussichtlich von größeren Staus weitgehend verschont. Der ACE Auto Club Europa prognostiziert:„Auf den Autobahnen geht es gut voran, vorausgesetzt, der Winter überfällt uns nicht mit Eis- und Schneeglätte“.

Bis auf das Bundesland Hessen haben alle Länder wieder die Schultore geöffnet und der Verkehrsalltag ist zurückgekehrt. Am Samstag machen sich einige Skitouristen in die Alpen auf, am Nachmittag und auch am Sonntag kann es auf den Autobahnen Richtung Norden durch heimkehrende Skiurlauber etwas lebhafter zugehen. Hier sind insbesondere die Autobahnen in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen betroffen. Im übrigen Land bleibt es hingegen eher ruhig.

Um auch im Winter gut ans Ziel zu kommen, hat der ACE in seinem Ratgeber Sicher unterwegs im Winter ein paar Tipps zusammengestellt.

Aktuelle Situation der Alpenpässe
Winterliche Straßenverhältnisse in den höheren Lagen der Alpen ziehen Einschränkungen und Sperren nach sich. Wer in das Hochgebirge fährt, sollte sich daher auf winterliche Verkehrsverhältnisse einrichten. Zahlreiche Alpenstraßen sind laut ACE inzwischen gesperrt oder nur mit Schneeketten
befahrbar. Über die aktuelle Lage informiert der ACE auf seinem Internetportal: Alpenstraßen.

Wie Schneeketten richtig moniert werden, zeigt der ACE in seinem neuen Ratgeber-Video.

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko

Großraum Rhein-Main
A3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt
A5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Kassel
A6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, beide Richtungen
A7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg – Kassel
A8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe, beide Richtungen
A61 Hockenheim – Ludwigshafen – Koblenz – Venlo, beide Richtungen

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen
A1 Saarbrücken – Hamburg – Lübeck
A6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn– Nürnberg
A7 Flensburg – Hamburg – Hannover – Kassel – Fulda – Würzburg – Ulm –
Füssen/Reutte
A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A31 Bottrop – Meppen – Emdem
A33 Wünnenberg-Haaren – Osnabrück
A40 Venlo – Duisburg – Essen – Dortmund
A45 Aschaffenburg – Gießen – Hagen – Dortmund
A46 Heinsberg – Düsseldorf – Wuppertal – Hemer – Brilon
A48 Dreieck Vulkaneifel – Koblenz
A61 Hockenheim – Ludwigshafen – Koblenz – Venlo

Europäischer Reiseverkehr
Österreich
Auch in Österreich erwartet die Autofahrer ein stressfreies Wochenende. Abgesehen von einigen Wintersportlern auf dem Weg in die Skigebiete oder aus diesen heraus ist nur am Freitagnachmittag mit Feierabendverkehr zu rechnen.
Übrigens: Die neue Jahresvignette 2015 kostet Euro 84,40 und ist bereits ab 01.12.2014 bis zum 31.01.2016 gültig. Wer noch mit der Jahresvignette 2014 unterwegs ist, kann diese problemlos bis 31.01.2015 auf österreichischen Autobahnen nutzen.

Staugefährdete Autobahnen
A9 Pyhrn Autobahn. Hier gibt es erhebliche Behinderungen durch wechselseitige 30-minütige Sperrungen des Karawankentunnels.
A10 Tauernautobahn im Bereich Zederhaus und Lungau
A12 Inntalautobahn im Bereich Schwaz und Kufstein, beide Richtungen
A13 Brennerautobahn
A14 Rheintalautobahn

Bundesstraßen
S16 Arlberg Schnellstraße, Langzeitsanierung Arlbergtunnel. Wechselseitige Portalsperrungen nachts von 19:45 Uhr bis 05:00 Uhr.
B169 Zillertal Bundesstraße, im gesamten Verlauf
B179 Fernpass Bundesstraße Grenztunnel Füssen und Lermoosertunnel

Größere Baustellen auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen
A9 Pyhrn Autobahn Fahrtrichtung Voralpenkreuz: zwischen Ardning/Admont und Spital/Pyhrn Baustelle bis 20.10.2015
A9 Pyhrn Autobahn Fahrtrichtung Graz: zwischen Spital/Pyhrn und Ardning/Admont Baustelle bis 20.10.2015
S6 Semmering Schnellstraße, Baustelle in beiden Fahrtrichtungen zwischen Kapfenberg und Bruck/Mur West bis 15.05.2015
S16 Arlberg Schnellstraße, Langzeitsanierung Arlbergtunnel. Wechselseitige Portalsperrungen nachts von 19:45 Uhr bis 05:00 Uhr.

Schweiz – Information für Schweiz-, Italien- und Frankreichurlauber
Staugefährdete Fernstraßen
Am Freitagnachmittag rund um die Ballungszentren lebhafter Feierabendverkehr. Am Samstag und Sonntagnachmittag erhöhter Reiseverkehr in und aus den Skigebieten.

Größere Baustellen auf Schweizer Transitautobahnen
A13 Chur – S. Bernardino zwischen Chur-Nord und Reichenau in beiden Richtungen Baustelle bis 25.09.2015
A13 Chur – S. Bernardino Chur Süd in beiden Richtungen Baustelle bis 25.12.2015
A13 Chur – S. Bernardino: zwischen Rothenbrunnen und Thusis-Süd Baustelle bis 25.12.2015 in beiden Richtungen
A13 S. Bernardino – Bellinzona zwischen Lostallo und Roveredo Baustelle bis 30.10.2015
A13 Bellinzona – S. Bernardino zwischen Lostallo und Pian S. Giacomo in beiden Richtungen Baustelle bis 30.01.2015
A2 Luzern – Gotthard: zwischen Stansstad und Buochs Baustelle bis 16.03.2015
A2 Gotthard – Chiasso: zwischen Melide/Bissone und Chiasso in beiden Richtungen Baustelle bis 28.06.2015

Schweizer Lkw – Nachtfahrverbot
In der Schweiz gilt ein generelles Fahrverbot an Sonntagen und Feiertagen für Lkw mit über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht von 0 bis 24 Uhr. Ferner gilt auch für Lkw über 3,5 t ein Nachtfahrverbot in der Zeit von 22 bis 5 Uhr.

Italien – Südtirol und Norditalien
In Südtirol stellt sich die Verkehrssituation ganz ähnlich dar: Am Freitagnachmittag sind die Straßen durch den üblichen Feierabendverkehr stark frequentiert. Anreisende Urlauber am Samstagnachmittag und abreisende Skiurlauber am Samstag und Sonntagvormittag verzögern die Reisedauer insbesondere auf den Talzufahrten etwas, ansonsten ist auch hier ein ruhiges Wochenende zu erwarten.

Achtung: In Südtirol gilt Winterreifenpflicht bis zum 15.04.2015. Wer nur mit Sommerreifen unterwegs ist, muss unbedingt Schneeketten mit sich führen. Zweiradfahrer müssen bei winterlichen Straßenverhältnissen ihr Fahrzeug generell stehen lassen.

Ferientermine Deutschland
Hessen 22.12.2014 – 10.01.2015

Der ACE Auto Club Europa ist Mitglied im Verbund Europäischer Automobilclubs (EAC), www.eac-web.eu
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.