Osterferien enden - Rückreise mit Stau

ACE-Verkehrslagebericht für das Wochenende 21. - 23.4.2017

(lifePR) ( Stuttgart, )
Das Ende der Osterferien in elf Bundesländern stellt Osterurlauber auf der Heimreise erneut vor eine Geduldsprobe. Der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, prognostiziert lange Staus auf den Rückreiserouten in den Norden und Westen. Auch auf dem Weg von den Urlaubsgebieten an Nord- und Ostsee kann es am Samstag und Sonntag zu Verzögerungen kommen. Der Freitagnachmittag ist aufgrund der Ferien nicht ganz so stark belastet wie üblich, frei von Staus und stockendem Verkehr ist dieser aber bei weitem nicht.

Die Hauptrückreisezeiten für den Rückreiseverkehr liegen voraussichtlich in diesen Zeiträumen:

Samstag von 10 bis 18 Uhr
Sonntag von 14 bis 19 Uhr

Auch im benachbarten Ausland gehen Osterferien zu Ende, wie beispielsweise in Teilen Frankreichs und der Schweiz, sowie in Luxemburg. Hier kann es auf den Straßen ebenfalls zu Rückreisestaus kommen.
Weiterhin muss auch mit Wartezeiten an den Grenzen gerechnet werden. Durch die stichprobenartigen Kontrollen kann es auf der Einreise nach Deutschland von Österreich kommend zu längeren Verzögerungen kommen. Mit dem ACE-Stau-Ratgeber entspannter durch den Stau kommen.

Aktuelle Lageberichte der Alpenpässe

Winterliche Straßenverhältnisse sind nur noch in den Höhenlagen anzutreffen, dennoch sind kurzfristige Sperren oder Warnhinweise bei entsprechenden Wetterwidrigkeiten jederzeit möglich. Informationen darüber und über die regulären Wintersperren und deren Öffnungstermine bietet tagesaktuell die ACE-Übersicht Alpenpässe.

Detaillierte Informationen zu Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen in Deutschland und dem europäischen Ausland finden sich hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.