Kein Ferienreisverkehr mehr - ruhiges Wochenende in Sicht

ACE-Verkehrslagebericht - für das Wochenende 08.11. - 10.11.2013

(lifePR) ( Stuttgart, )
Auf den Straßen geht es vor allem am Wochenende wieder ruhiger zu. Lediglich der expansive Straßengütertransport und dichter Feierabendverkehr am Freitagnachmittag könnten Probleme bereiten. Der ACE Auto Club Europa verspricht aber für Samstag und Sonntag „eine alles in allem entspannte Verkehrslage“. Demnach wird es nur im Bereich von Autobahnbaustellen zeitweise zu Behinderungen kommen und dort wo dichter Herbstnebel aufzieht.

Herbstzeit ist Nebelzeit

Insbesondere Nebelbänke in Senken und an Brücken gehören zu den tückischen Widrigkeiten im herbstlichen Straßenverkehr. Der ACE rät zu angepasster Geschwindigkeit und erhöhter Wachsamkeit und dazu, Fahrzeuge in Anbetracht der zunehmend herbstlichen Witterung mit Regen und rutschigen Straßen, fit zu machen für Anforderungen an die Verkehrssicherheit.

ACE-Tipps für die Wagenpflege im Herbst

Winterausrüstungspflicht in Österreich – saftige Strafe bei Verstoß

Seit dem vergangenen Wochenende (Freitag, 1. November) herrscht in Österreich die gesetzliche Winterausrüstungspflicht. Demnach muss ein PKW, Kombi oder LKW (bis 3,5t) bis 15. April bei winterlichen Verhältnissen wintertauglich ausgerüstet sein. Bei Schnee, Matsch oder Eis sind Autofahrer zur Montage von Winterreifen an allen Rädern verpflichtet. Sollte die Fahrbahn mit einer zusammenhängenden oder nicht nennenswert unterbrochenen Schnee- oder Eisschicht bedeckt sein, müssen Kraftfahrer in Österreich Schneeketten an den Antriebsrädern anlegen, hebt der ACE hervor. Wer die Vorschriften missachtet, muss mit einer Strafe in Höhe von bis zu 5.000 Euro rechnen.

Fahrt über Bergkämme eingeschränkt

In den Alpen sind aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit bereits einige Pässe mit Wintersperren belegt. Über die aktuelle Verkehrslage im Hochgebirge informiert der ACE in seinem Internetportal unter Alpenpässe.

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko
A1 Lübeck – Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln, beide Richtungen
A3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau, beide Richtungen
A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel , beide Richtungen
A6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, beide Richtungen
A7 Flensburg – Hamburg – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte, beide Richtungen
A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg, beide Richtungen
A9 München – Nürnberg – Berlin
A45 Dortmund – Aschaffenburg
A61 Mönchengladbach – Ludwigshafen
A67 Viernheim – Rüsselsheim, beide Richtungen
A81 Würzburg – Heilbronn – Stuttgart – Singen, beide Richtungen
A93 Kiefersfelden – Rosenheim, beide Richtungen
A95 München – Garmisch-Partenkrirchen, beide Richtungen
A96 Lindau – München
A99 Umfahrung München

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen
A1 Saarbrücken – Hamburg – Lübeck
A3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln
A4 Görlitz – Aachen
A5 Basel – Karlsruhe – Hattenbacher Dreieck
A6 Waidhaus – Saarbrücken
A7 Füssen – Flensburg

A8 Karlsruhe – Stuttgart - München – Salzburg
A9 München – Potsdam
A11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
A13 Dresden – Schönefelder Kreuz
A23 Hamburg – Heide
A24 Dreieck Havelland – Hamburg
A45 Hagen – Giessen
A61 Hockenheim – Venlo
A72 Leipzig – Hof
A81 Stuttgart – Singen
A93 Kiefersfelden – Hof

Strecken mit Vollsperrungen
A4 Dresden in Richtung Görlitz, Tunnel bei Königshainer Berge bis
31. Dezember 2013 gesperrt.
A7 Hannover in Richtung Hamburg zwischen Horster Dreieck und Maschener Kreuz / A39 bis 9. November 2013 gesperrt.

Europäischer Reiseverkehr

Österreich
Normales Verkehrsaufkommen, Dichter Feierabendverkehr am Freitagnachmittag.

Staugefährdete Autobahnen
A10 Tauernautobahn vor der Baustelle zwischen Gmünd-Maltatal und Spittal-Millstätter See.
Eine großräumige Ausweichroute ist für die A 10 über die A9 Pyhrn Autobahn
A12 Inntalautobahn im Bereich Radfeld und Kramsach, Volders und Hall, sowie im Bereich Schönwies.
A13 Brennerautobahn zwischen Schönberg und Nößlach
Bundesstraßen:
B169 Zillertaler Bundesstraße im Bereich Brettfalltunnel
B164 Hochkönig Bundesstraße und
B311 Pinzgauer Bundesstraße als Folge des hohen Verkehrsaufkommens auf der A10 Tauernautobahn
B25 Erlauf Bundesstraße bei Lackenhof
B179 Fernpass Bundesstraße Grenztunnel Füssen und Lermoosertunnel

Größere Baustellen auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen
A9 Pyhrn Autobahn Fahrtrichtung Voralpenkreuz: zwischen Ardning/Admont und Spital/Pyhrn Baustelle bis 20.10.2015
A9 Pyhrn Autobahn Fahrtrichtung Graz: zwischen Spital/Pyhrn und Ardning/Admont Baustelle bis 20.10.2015
A9 Pyhrn Autobahn Fahrtrichtung Graz: zwischen Lebring und Graz West
Baustelle bis 30.11.2013
A9 Pyhrn Autobahn Fahrtrichtung Slowenien: zwischen Graz West und Lebring Baustelle bis 30.11.2013
A10 Tauern Autobahn Fahrtrichtung Salzburg: zwischen Werfen und Paß Lueg Baustelle bis 15.11.2013
A10 Tauern Autobahn Fahrtrichtung Villach: zwischen Paß Lueg und Werfen
Baustelle bis 15.11.2013
A10 Tauern Autobahn Fahrtrichtung Salzburg: zwischen Spittal-Ost und Gmünd-Maltatal Baustelle bis 16.05.2014
A10 Tauern Autobahn Fahrtrichtung Villach: zwischen Gmünd-Maltatal und Spittal-Ost Baustelle bis 16.05.2014
A12 Inntal Autobahn Fahrtrichtung Kufstein: zwischen Kramsach und Wörgl West Baustelle bis 20.11.2013
A12 Inntal Autobahn Fahrtrichtung Innsbruck: zwischen Wörgl West und Kramsach Baustelle bis 20.11.2013

Informationen für Schweiz- und Italienurlauber

Staugefährdete Fernstraßen
Auch in der Schweiz sind nun kaum mehr Urlauber unterwegs. Die Skisaison spielt noch keine Rolle. Es ist hier ebenso – vor allem am Freitagnachmittag – mit dichtem Feierabendverkehr zu rechnen.

Größere Baustellen auf Schweizer Transitautobahnen
A1 Zürich Richtung Bern: zwischen Autobahndreieck Verzweigung Wiggertal und Autobahndreieck Verzweigung Härkingen Baustellen bis 30.11.2013
A13 Bellinzona Richtung S. Bernardino: zwischen Roveredo und Lostallo Baustelle bis 27.06.2014
A2 Chiasso – Gotthard: zwischen Faido und Quinto in beiden Richtungen Dauerbaustelle bis 15.11.2013
A2 Chiasso Richtung Gotthard: zwischen Chiasso und Mendrisio Baustelle, bis 31.12.2013.

Schweizer Lkw-Nachtfahrverbot
In der Schweiz gilt ein generelles Fahrverbot an Sonntagen und Feiertagen für Lkw mit über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht von 0 bis 24 Uhr. Ferner gilt auch für Lkw über 3,5 t ein Nachtfahrverbot in der Zeit von 22 bis 5 Uhr.

Italien – Südtirol und Norditalien
Normalisiertes Verkehrsaufkommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.