Erster Advent: Wenig Reiseverkehr - mehr Einkaufsverkehr

ACE-Verkehrslagebericht für das Wochenende 1. - 3.12.2017

(lifePR) ( Berlin, )
Am ersten Adventswochenende besteht für Reisende auf Fernstraßen kaum Staugefahr. Der Freitag sollte jedoch nicht als Reisetag genutzt werden. Denn bereits ab der Mittagszeit ist durch Pendlerverkehr hohes Verkehrsaufkommen zu erwarten. Wie der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, weiter mitteilt, wird es am Samstag auf den Zufahrtstraßen der Innenstädte voller. Das erste Adventswochenende wird erfahrungsgemäß für Weihnachtseinkäufe genutzt. Auch locken Weihnachtsmärkte viele Besucher in die Städte. Parkmöglichkeiten sind meist am späten Vormittag erschöpft. Daher raten ACE-Verkehrsexperten zum Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr. Eine stressfreie und von Witterungseinflüssen unabhängige Anreise in die Stadt lässt den Einkaufsbummel wesentlich entspannter gestalten.

Aktuelle Lageberichte der Alpenpässe

Alle Alpenpässe mit regulären Wintersperren sind jetzt geschlossen. Eine Übersicht über diese Pässe und den aktuellen Straßenzustand, Informationen zu weiteren witterungsbedingten Einschränkungen und allgemeine Infos zu den Alpenpässen hält der ACE unter ace.de/alpenpaesse bereit.

Detaillierte Informationen zu Strecken mit umfangreichen Baustellen in Deutschland und dem europäischen Ausland finden sich hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.