Donnerstag, 22. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 681181

ACE kritisiert Blitzatlas von "Mobil in Deutschland"

Verkehrssicherheit

Stuttgart, (lifePR) - Schlussfolgerungen sind Unfug und verharmlosen zu schnelles Fahren. Geschwindigkeit ist Unfallursache Nr. 1 und muss geahndet werden.

Der heute veröffentlichte Blitzatlas 2017 von „Mobil in Deutschland“ verharmlost eine der größten Gefahren im Straßenverkehr – die überhöhte Geschwindigkeit. Der ACE kritisiert Herangehensweise und Aussagen zur Untersuchung.

Zum einen besteht bei Wissenschaft und Polizei längst Konsens darüber, dass für die Durchsetzung von Tempolimits regelmäßige und auch unerwartete Kontrollen notwendig sind. Zum anderen hat Geschwindigkeit innerorts nicht zwangsläufig etwas mit Unfallschwerpunkten zu tun. Daraus zu schließen, dass genau an diesen Punkten Radarkontrollen notwendig seien und woanders nicht, ist schlichtweg falsch.

Stefan Heimlich, Vorsitzender des ACE, des zweitgrößten Autoclubs Deutschlands:„Geschwindigkeitskontrollen in Frage zu stellen schadet der Verkehrssicherheit. Wir sind längst nicht mehr in der Zeit von „Freie Fahrt für freie Bürger und der Rest der Verkehrsteilnehmer ist uns egal“. Tempolimits gelten überall und für alle. Mit dem Blitzeratlas schadet "Mobil in Deutschland" einem rücksichtsvollen Miteinander. Umso schlimmer ist es, dass fachlich falsche Schlüsse gezogen werden. Innerorts besteht eine hohe Unfallgefahr an Kreuzungen. Hier spielt weniger die Geschwindigkeit eine Rolle.“

Untersuchungen der Unfallforschung der vergangenen Jahre haben zudem deutlich gezeigt, dass innerorts sehr oft – vor allem bei niedrigen Tempolimits – zu schnell gefahren wird. Deshalb bedarf es regelmäßiger sowie unangekündigter Kontrollen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Auch ausländische Autos sind ziemlich deutsch

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Wie „deutsch“ sind eigentlich in Deutschland und im Ausland gefertigte Autos? Die Zeitschrift AUTOStraßenverkehr hat am Beispiel von drei Modellen...

Navi einschalten, auch wenn man sich auskennt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Autofahrer sollten ihren Navi auch dann einschalten, wenn sie Strecke und Ziel kennen und das Gerät eigentlich gar nicht brauchen. Dazu rät...

Informativ und unterhaltsam: Reise + Camping lockt mit vielseitigem Messeprogramm

, Mobile & Verkehr, Messe Essen

Vom 21. bis 25. Februar 2018 lädt die Reise + Camping zu einer Entdeckungstour rund um den Globus ein. Die größte Urlaubsmesse Nordrhein-Westfalens...

Disclaimer