ACE-Verkehrslagebericht für das Wochenende 8.7.-10.7.2016

Sommerferien - jetzt wird's voll auf den Straßen

(lifePR) ( Stuttgart, )
Mit Nordrhein-Westfalen startet das bevölkerungsreichste Bundesland in die Sommerferien. Die Verkehrsexperten des ACE Auto Club Europa gehen deshalb von teilweise langen Staus aus – vor allem im Gebiet Rhein-Ruhr um die großen Ballungsräume Essen, Düsseldorf und Köln sowie in Richtung Süden und an die Küsten der Nord- und Ostsee. Auch die Autobahnen in Richtung Holland und über Belgien Richtung Nord- und Westfrankreich sind voll, weil auch in Frankreich und in Mittelholland die Sommerferien beginnen. Mit Staus und stockendem Verkehr ist auch im Osten Frankreichs und in Richtung Mittelmeerküste zu rechnen. Darüber hinaus sind vermehrt Urlaubsreisende aus Österreich und der Schweiz auf den Straßen anzutreffen. Rückreisende Urlauber aus Skandinavien und Nord- und Ostdeutschland sind am Samstagnachmittag und Sonntag unterwegs.

Die Hauptverkehrszeiten sind am Freitag von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr, am Samstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Sonntag zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr. Die längsten Staus werden am frühen Freitag-Nachmittag und am Samstag um die Mittagszeit erwartet.

Erleichternd für den Reiseverkehr wirkt das erweiterte Lkw-Fahrverbot (für Nutzfahrzeuge ab 7,5 Tonnen), das seit Anfang Juli in Kraft tritt. Das Fahrverbot gilt zusätzlich zu den bereits bestehenden Sonntagsfahrverboten auch an allen Samstagen im Juli und August (ab 07:00 Uhr). Betroffen davon sind alle Autobahnen und einige Bundesstraßen.

Auch in den meisten europäischen Nachbarländern gibt es solche zusätzlichen Fahrverbote für schwere Lkw an Wochenenden. So zum Beispiel in Österreich, Frankreich und Italien, jeweils zu unterschiedlichen Uhrzeiten.

Reisen mit Kindern – Achtung vor Hitze im Auto

Auf was im Sommer bei der Fahrt zu achten ist und wie Autoreisende ihre Fahrt stressfreier gestalten können, dazu bietet der ACE-Ratgeber Sommer-Tipps nützliche Informationen. Eindringlich raten die Verkehrsexperten des ACE dazu, bei Urlaubsfahrten für einen ausreichend großen Vorrat an möglichst gekühlten Getränken zu sorgen – insbesondere dann, wenn Kinder an Bord sind.

Gerade für junge Familien gehören lange Urlaubsfahrten zu den klassischen Stresstests. Wenn die Fahrt auch noch durch zähfließenden Verkehr ins Stocken gerät, ist die Quengelei bei den Kindern groß und guter Rat teuer. Bei Laune halten kann man die jungen Passagiere mit interessanten Hörspielen. Bei geeigneter technischer Ausrüstung darf es auch mal ein Videofilm sein.

Kurzweilige Rätselspiele, wie „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ oder das beliebte Kennzeichen-Spiel können die Langeweile vertreiben. Weitere Spielemöglichkeiten hat der ACE auf seiner Webseite zusammengefasst.

Selbst bei eingeschalteter Klimaanlage ist die Sonneneinstrahlung durch die Seitenfenster nicht zu unterschätzen. Für Kinder kann die Hitze im Auto schnell lebensgefährlich werden, denn bei einem in der Sonne abgestellten Fahrzeug steigen die Temperaturen um etwa ein Grad pro Minute. Schnell wird der Innenraum zu einem Backofen mit Temperaturen von 70 Grad Celsius. Etwas Abhilfe bieten leicht zu befestigende Sonnenschutz-Rollos. Doch auch wenn diese montiert sind, sollten Kindern niemals alleine im Auto zurückgelassen werden.

Auf längeren Fahrten sollten Eltern Kuschelkissen und eine leichte Decke einpacken. Und das allerwichtigste: Regelmäßige Pausen einlegen. An Rastplätzen finden sich oft Spielplätze. Um dem Bewegungsdrang der Kinder Rechnung zu tragen, sollten diese ausreichend Zeit bekommen. Fahrer und Beifahrer können nebenher einige leichte Fitnessübungen absolvieren. Das beugt Verspannungen und Müdigkeit vor.

DeutschlandStrecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko

Großräume Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Hamburg, Berlin, München und Stuttgart
Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
A1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg – Lübeck, beide Richtungen
A2 Berlin – Hannover – Dortmund, beide Richtungen
A3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln – Oberhausen – Arnheim, beide Richtungen
A4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck – Köln – Aachen
A5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
A6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A7 Flensburg – Hamburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte
A7 Kassel – Hannover – Hamburg – Flensburg 
A8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg, beide Richtungen
A9 Berlin – Nürnberg – München, beide Richtungen
A40 Venlo – Duisburg – Essen
A45 Dortmund – Gießen, beide Richtungen
A81 Heilbronn – Stuttgart – Singen
A93 Rosenheim – Kiefersfelden, beide Richtungen
A95 München – Garmisch-Partenkirchen
A96 München – Lindau
A99 Umfahrung München

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen

A1 Saarbrücken – Köln – Osnabrück – Hamburg – Lübeck
A2 Oberhausen – Hannover – Braunschweig – Magdeburg – Berlin
A3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln – Arnheim
A6 Metz/Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
A7 Hamburg – Kassel – Würzburg – Ulm
A8 Leonberg – Stuttgart – München – Salzburg
A9 Berlin – Nürnberg – München
A10 Berliner Ring (Süd)
A12 Berliner Ring – Frankfurt (Oder)
A29 Oldenburg – Wilhelmshaven
A31 Emden – Meppen – Gronau – Bottrop
A43 Wuppertal – Recklinghausen – Münster   
A44 Kassel – Dortmund, Mönchengladbach – Aachen 
A45 Gießen – Hagen – Dortmund 
A46 Heinsberg – Düsseldorf – Wuppertal – Hemer  
A61 Koblenz – Mönchengladbach
A63 Kaiserslautern – Mainz
A93 Kiefersfelden – Rosenheim – Regensburg – Weiden – Hof
A96 Lindau – München

Strecken mit Vollsperrungen

Bis Redaktionsschluss gemeldet:
A17 Dresden – Prag, zwischen AS Dresden-Gorbitz (2) und AS Dresden-Südvorstadt (3): Vollsperrung in beiden Fahrtrichtungen von 9.7.2016, 21:00 Uhr bis 10.7.2016, 09:00 Uhr.
A542 Langenfeld – Monheim, zwischen AD Langenfeld (5) – AK Monheim-Süd (2) Vollsperrung der Strecke bis 15.10.2016, 15:00 Uhr in Fahrtrichtung Monheim.

Österreich

Auch in den übrigen Bundesländern Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg beginnen die Sommerferien. Mit dem Urlauberverkehr aus dem Norden werden die Straßen Richtung Süden und Osten stark belastet sein. Vor allem die Autobahnen A10 und die A12, sowie im weiteren Verlauf die A13 Brennerautobahn sind hochgradig staugefährdet. Der Fernpass ist ebenfalls ein Nadelöhr. Freitagnachmittag ab 13:00 Uhr und Samstag zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr ist mit dem höchsten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Am Sonntag ist eher auf den Straßen Richtung Norden mit Verzögerungen zu rechnen. Wartezeiten an den Grenzen nach Deutschland können zudem zu Verzögerungen bei der Heimreise führen, Ursache können stichprobenartige Kontrollen sein. Am Samstag kann das Finale der 68. Österreich-Rundfahrt teilweise zu einzelnen Straßensperrungen zwischen Bad Tatzmannsdorf und Wien führen. Betroffen sind verschiedene Landesstraßen und teilweise auch die Bundesstraße 50 sowie am frühen Nachmittag die Bundesstraßen 9 und 14 rund um das westliche Wien. Die Sperren und Behinderungen gelten jeweils für kurze Zeit auf unterschiedlichen Streckenabschnitten.

Staugefährdete Autobahnen und Bundesstraßen

A1 Westautobahn Wien – Salzburg
A2 Südautobahn zwischen Wien und Baden
A8 Innkreis Autobahn, Bereich Salzburg
A9 Pyhrn Autobahn, vor Bosrucktunnel
A10 Tauernautobahn
A11 Karawankenautobahn, vor dem Karawankentunnel
A12 Inntalautobahn
A13 Brennerautobahn
B179 Fernpass Bundesstraße Richtung Süden
B169 Zillertaler Bundesstraße im Bereich Brettfalltunnel
B178 Loferer Bundesstraße
B179 Fernpass Bundesstraße Richtung Süden

Größere Baustellen auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen

A8 Innkreis Autobahn in beiden Fahrtrichtungen zwischen AS Haag am Hausruck und AS Ried im Innkreis Baustelle bis 18.10.2016
A9 Pyhrn Autobahn in beiden Fahrtrichtungen zwischen AS Graz-Webling –
AS Gratkorn Nord Baustelle bis 21.9.2016
A10 Tauern Autobahn in beiden Fahrtrichtungen bei AS Lammertal-Hüttau Baustelle bis 28.10.2016
A10 Tauern Autobahn in beiden Fahrtrichtungen zwischen AS Lammertal-Hüttau und AS Eben im Pongau Baustelle bis 12.8.2016
A13 Brenner Autobahn in Fahrtrichtung Innsbruck zwischen AK Innsbruck-Berg Isel – AK Innsbruck-Amras Nachtsperrung von 22:00 Uhr bis 05.00 Uhr bis zum 15.7.2016. Umleitung über AS Kranebitten     
A13 Brenner Autobahn in Fahrtrichtung Brenner bei AS Patsch-Igls Behinderung durch Baustelle bis 28.10.2016
A13 Brenner Autobahn in Fahrtrichtung Brenner bei AS Nösslach Behinderung durch Baustelle bis 13.10.2016                                                                                                       

Schweiz

In der Schweiz kann es rund um die Ballungszentren Zürich, Basel, Bern, Luzern, Lausanne und Genf vermehrt zu Staus und stockendem Verkehr kommen.  Auf den Tunnelrouten Richtung Süden ist die Verbindung A2 Basel – Gotthard – Chiasso – Mailand vor dem Grenzübergang Basel-Weil am Rhein stark belastet, vor allem zwischen der Verzweigung Wiese und Pratteln, zwischen Sissach und der Verzweigung Härkingen (kurzzeitige Sperrungen des Belchen-Tunnels möglich), zwischen Erstfeld und dem Nordportal des Gotthard-Tunnels sowie vor dem Grenzübergang Chiasso/Brogeda und an der Zahlstelle Como/Grandate. Am Freitagnachmittag und am Samstag ab dem späten Vormittag ist mit Blockabfertigung am Gotthardtunnel zu rechnen. Die längsten Wartezeiten sind für Samstagvormittag zwischen 5:00 Uhr und 12:00 Uhr prognostiziert. Vor dem Südportal des Gotthardtunnels bei Airolo sind Wartezeiten nun ebenfalls möglich. Auf der Verbindung A13 St. Margarethen – Bellinzona zwischen Chur-Süd und Reichenau und vor dem Nord-Portal des San Bernardino-Tunnels werden ebenfalls Stauungen erwartet, trotz allem empfiehlt sich diese Verbindung als Alternative zur A2 Gotthardautobahn. Außerdem sind die Verbindungen A1 St. Gallen – Zürich – Bern und die A3 Basel – Zürich – Chur stärker belastet.

Größere Baustellen auf Schweizer Transitautobahnen

A2 Gotthard – Luzern zwischen Beckenried und Stans-Süd in beiden Richtungen Baustelle bis 31.07.2016
A2 Gotthard – Chiasso zwischen Biasca und Verzweigung Bellinzona Nord in beiden Richtungen Baustelle bis 11.7.2016
A2 Chiasso – Gotthard zwischen Biasca und Biaschino-Tunnel in Richtung Gotthard Baustelle bis 16.10.2016
A2 Chiasso – Gotthard zwischen der Raststätte Stalvedro und Gotthard-Tunnel in beiden Richtungen. Verkehr wird über die Gegenfahrbahn geleitet bis 23.9.2016     
A13 San Bernardino – Sargans zwischen Chur-Nord und Zizers in Fahrtrichtung Sargans Baustelle 30.12.2016.

Italien – Südtirol und Norditalien

Betroffen von starkem Reiseverkehr sind hier vor allem die A22 Brennerautobahn, die Straßen rund um die Dolomiten, des Vinschgaus und weiter die Routen rund um den Gardasee.

Staustrecken in Norditalien außerdem:
Küstenstraßen
A4 Verona – Venedig – Triest
A7 Mailand - Genua
A10 Genua – Ventimiglia
A23 Udine – Triest als Transitstrecke Richtung Norditalienische Adria und Kroatien

Slowenien, Kroatien und SerbienSlowenien

Auf folgenden Strecken konzentriert sich der Reiseverkehr:
A1 Ljubljana – Koper
A2 Karawankentunnel – Ljubljana – Zagreb
Verbindung Spielfeld (Grenzübergang österreichische Pyhrn Autobahn) – Maribor – Ptuj – Macelj an der kroatischen Grenze

Kroatien

Stauträchtige Strecken sind:
A1 Zagreb – Zadar – Split vor den Mautstellen
A3 Zagreb Richtung Serbien (Belgrad)
Verbindungen Triest – Pula und Triest – Rijeka

Frankreich

In Frankreich beginnen ebenfalls die Sommerferien. Für fast zwei Monate heißt es nun Laissez faire in ganz Frankreich. Zuvor steht aber noch der obligatorische Stau auf dem Programm. Betroffen ist am Samstag im Besonderen die Nord-Süd-Achse Paris – Lyon Orange. Zwischen 10:00 Uhr und 17:00 Uhr ist mehr Stopp als Go angesagt.

Der Ausnahmezustand in Frankreich gilt noch bis Ende Juli. Kontrollen werden bei der Einreise nach Frankreich an allen Grenzen durchgeführt. Verzögerungen sind nicht auszuschließen. Personenkontrollen sind im ganzen Land jederzeit möglich, entsprechend müssen immer Personalausweis oder Reisepass mitgeführt werden.  Das Endspiel der Fußballeuropameisterschaft findet am 10. Juli 2016 um 21:00 Uhr in Paris statt. Sollte es Frankreich bis ins Finale schaffen, werden im ganzen Land entsprechende Feiern stattfinden. Aber auch ohne Beteiligung der Gastgeber ist dieses Finale ein wichtiger Fixpunkt der unzähligen Fußballfans. Außerdem findet zwischen dem 2. und 24. Juli das Radrennen Tour de France statt. Es kann landesweit zu gesperrten Straßen und Umleitungen kommen, an diesem Wochenende führt die Tour durch die Pyrenäen Richtung Andorra.

Staustrecken in Frankreich: 
A6 Dijon – Lyon
A8 Aix-en-Provence – Menton (Cote d’Azur)
A9 Orange – Montpellier – Le Perthus (spanische Grenze)
A36/A39/A7 Mulhouse – Lyon –Orange – Croix de Coudoux (Abzweigung auf A8 Richtung Aix-en-Provence)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.