Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 354372

Wo die "3" zur magischen Zahl wird: Der neue ABT AS3

Kempten, (lifePR) - Wenn ein Fahrzeug den Premiumanspruch im Kompaktwagensegment definiert, dann ist es der Audi A3. Geht es zudem um Sportlichkeit und Dynamik, heißt die Messlatte ABT AS3. Bei der neuen Baureihe des Erfolgsmodell haben die Ingenieure des weltgrößten Veredlers von Fahrzeugen aus dem Volkswagenkonzern ganze Arbeit geleistet - die Motoren sind spritzig, durchzugsstark und treiben das elegante Auto mächtig voran. Die derzeit kraftvollste Variante leistet bei ABT Sportsline rund 280 PS (206 kW). Derzeit werden die Leistungssteigerungen auf "Herz und Nieren" und die bei ABT schon fast sprichwörtliche Alltagstauglichkeit überprüft, aber schon jetzt zeigt sich der 2.0 TFSI des neuen Audi A3 potent und mächtig. 60 PS (44 KW) mehr als bei der 220 PS (162 kW) starken Serienversion können sich sehen, vor allem aber fahren lassen.

Auch der kleinere und sehr sparsame Turbobenziner macht richtig Spaß. Er ist die perfekte Mischung aus Vernunft und Sportlichkeit: 170 PS bzw. 125 kW (Serie: 140 PS/103 kW) sorgen für ordentlichen Vortrieb. Wenn es um Drehmoment und um Kostenersparnis besonders auf Langstrecken geht, ist der ABT AS3 mit dem Zweiliter-Turbodiesel die erste Wahl. Je nach Serienleistung liegen dann 210 PS (154 kW) bzw. 180 PS (132 kW) an. Damit wird der sportliche Kompakte auch zum "Lifestyle-Packesel", der selbst vollbeladen ordentlich beschleunigt.

Der ABT AS3 ist ein außergewöhnliches Automobil, eines, mit dem man jeden gefahrenen Kilometer genießt. Die Designer von ABT Sportsline sorgen aber auch dafür, dass der Neue schon im Stand Herzklopfen erzeugt: Frontgrill und Frontspoiler lassen den AS3 wuchtiger und zugleich präsenter wirken, in Verbindung mit den Seitenschwellern ergibt sich ein ebenso selbstbewusstes wie harmonisches Bild. Getreu dem Motto "ein schöner Rücken kann entzücken" hat ABT das Heck des neuen Audi A3 sehr sportiv gestaltet: Der Heckschürzeneinsatz, der prägnante Endschalldämpfer mit den zwei Doppel-Endrohren und der Heckspoiler demonstrieren die Ästhetik eines Siegertypen.

Passend dazu empfiehlt ABT Sportsline seine Designräder der Modellreihen CR und DR in 18 oder 19 Zoll. Selbstverständlich sind die edlen Felgen auch in Verbindung mit Premium-Reifen erhältlich. Denn bei ABT Sportsline sind alle Komponenten Teil des erfolgreichen Setups. Der neue ABT AS3 ist ein Sportler für alle Fälle - nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Oder um es mit den Worten von Hans-Jürgen Abt, dem CEO des Traditionsunternehmens zu sagen: "Seit vielen Jahrzehnten beschäftigen wir uns mit den Marken der Auto Union, in die Entwicklung des AS3 flossen unsere Erfahrung und unser Know-how ein. Der Kunde kann sich darauf verlassen, dass er ein optimal abgestimmtes Automobil erhält."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Kommissar Brummi" : Sicherheitspartnerschaft des neuen NRW Innenminister Reul (CDU) mit Polizei, Taxigewerbe und den Rastanlagen an der Autobahn

, Mobile & Verkehr, Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V

Schon wieder eine Show-Nummer? So kritisiert der Bund der Kriminalbeamten (BDK) die „Sicherheitspartners­chaft“ des neuen NRW Innenministers...

Neue Wege für Pendler: Arbeitgeber setzen auf nachhaltige Mobilität

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Kreative und vorbildhafte Ideen für bessere Arbeitswege und umweltschonende Mobilität - danach sucht "mobil gewinnt", eine gemeinsame Initiative...

Neue Modelle 2018: Trend zum SUV hält an

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Autohersteller setzen weiter auf SUV: Im nächsten Jahr kommen 60 neue SUV-Modelle oder Facelifts auf den Markt. Das sind rund 40 Prozent...

Disclaimer