Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66918

ABB erhält Energietechnik-Auftrag in Höhe von 75 Millionen US-Dollar in Südafrika

Leistungsschalter verbessern Zuverlässigkeit des Stromnetzes

Zurich, (lifePR) - ABB hat von dem staatlichen Stromversorger Südafrikas Eskom den Auftrag erhalten, zur Stärkung des südafrikanischen Elektrizitätsnetzes Leistungsschalter zu liefern und zu installieren. Der Auftragswert beläuft sich auf 75 Millionen US-Dollar.

ABB liefert über einen Zeitraum von fünf Jahren rund 2.000 Leistungsschalter mit Betriebsspannungen von 66 Kilovolt (kV) und 132 kV und übernimmt auch die Installation und Inbetriebnahme. Die Leistungsschalter schützen die elektrische Ausrüstung vor Schäden durch Stromspitzen und erhöhen die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Elektrizitätsnetzes.

"Wir freuen uns, Eskom in dieser entscheidenden Phase der Stromnetzstabilisierung unterstützen zu können", erklärt Bernhard Jucker, Leiter der Division Energietechnikprodukte von ABB. "Unsere Fertigungskapazitäten und das Know-how der örtlichen Teams, die die Ausrüstung installieren und in Betrieb nehmen werden, haben uns geholfen, einen der grössten Leistungsschalter-Aufträge in der Geschichte von ABB hereinzuholen."

ABB Asea Brown Boveri Ltd

ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen mehr als 115.000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

S&P bestätigt Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Rating-Agentur S&P Global Ratings (kurz „S&P“) hat am 19. November die Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer...

ETF: Anlegen statt Sparen

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Die Welt des Geldes und der Zinsen steht seit längerem Kopf. Mit den Zinssätzen der meisten Tagesgeldkonten – geringer als die Inflationsrate...

Initial Coin Offering (ICO) in Deutschland unmöglich?

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Währungsbehörde in Singapur (MAS) erklärte im August 2017, dass die Ausgabe digitaler Token in Singapur nunmehr durch die MAS reguliert wird,...

Disclaimer