ABB erhält Energietechnik-Auftrag in Höhe von 75 Millionen US-Dollar in Südafrika

Leistungsschalter verbessern Zuverlässigkeit des Stromnetzes

(lifePR) ( Zurich, )
ABB hat von dem staatlichen Stromversorger Südafrikas Eskom den Auftrag erhalten, zur Stärkung des südafrikanischen Elektrizitätsnetzes Leistungsschalter zu liefern und zu installieren. Der Auftragswert beläuft sich auf 75 Millionen US-Dollar.

ABB liefert über einen Zeitraum von fünf Jahren rund 2.000 Leistungsschalter mit Betriebsspannungen von 66 Kilovolt (kV) und 132 kV und übernimmt auch die Installation und Inbetriebnahme. Die Leistungsschalter schützen die elektrische Ausrüstung vor Schäden durch Stromspitzen und erhöhen die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Elektrizitätsnetzes.

"Wir freuen uns, Eskom in dieser entscheidenden Phase der Stromnetzstabilisierung unterstützen zu können", erklärt Bernhard Jucker, Leiter der Division Energietechnikprodukte von ABB. "Unsere Fertigungskapazitäten und das Know-how der örtlichen Teams, die die Ausrüstung installieren und in Betrieb nehmen werden, haben uns geholfen, einen der grössten Leistungsschalter-Aufträge in der Geschichte von ABB hereinzuholen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.