Neuerscheinungen AB-Modell (Rubrik Rollmaterial in N/Nm)

(lifePR) ( Nachrodt, )
Panoramazüge haben bei der westschweizerischen Montreux-Berner Oberland-Bahn (MOB) eine lange Tradition. Die ersten Pullmann-Salonwagen wurden bereits 1931 aufgegleist, die im Verlauf der Weltwirtschaftskrise im darauf folgenden Jahr schon wieder abgestellt wurden. Diese Fahrzeuge existieren heute noch bei der Rhätischen Bahn.

Zum 75. Geburtstag der Bahngesellschaft wurde 1976 das nächste Salonwagenprojekt vorgestellt und mit dem Panoramic Express erfolgreich umgesetzt, dem Mitte der 1980er Jahre der Superpanoramic folgte, mit Panoramasteuerwagen und erhöhtem Führerstand für den Lokführer.

Für den 1993 neu lancierten Crystal Panoramic Express schloss sich die MOB einer Sammelbestellung beim italienischen Hersteller Breda an und erhielt darauf hin zwei Steuer- und zwei 1. Klasse-Panoramawagen mit sechs Abteilen, die als Vorläufer der modernen Glacier Express-Generation gelten.

Bereits Anfang der 2000er Jahre baute man die beiden 1. Klasse-Wagen in die zweite um und verpasste den Fahrzeugen eine goldene Lackierung mit plakativem Golden Pass Panoramic-Logo. Diese wurden als Bs 251 bis Bs 252 in den Wagenpark eingereiht. Weiteres passendes Rollmaterial wurde im As 114 und im Bs 223 gefunden, in der eigenen Werkstätte verlängert, die Inneneinrichtung teilweise überarbeitet und mit Schiebeschwenktüren ausgestattet. So passen sich die Fahrzeuge perfekt den Breda-Panoramawagen an.

Der Golden Pass Panoramic gehört heute zu den attraktivsten Schienenverkehrsangeboten, die die Schweiz aufzubieten hat.

Modell:

Die Firma AB-Modell hat sich dieser interessanten Wagenfamilie angenommen und bereits kurz vor der Spielwarenmesse die ersten Modelle für den N-Bahner ausgeliefert. Als Basis dient dabei das Kato-Fahrzeug des Glacier Express. Vorbildlich wurden die Dachklimageräte entfernt und die Dachhaut geglättet. Die Inneneinrichtung ist nun dunkelblau mit weiß abgesetzten Kopfschutztüchern und Tischen. Die goldene Trennkante auf dem Glaselement wurde selbstverständlich ebenfalls umgesetzt.

Die im Maßstab 1:150 gefertigten Kunststoffmodelle werden sowohl für die Spur N, als auch umgespurt auf N-Schmalspur angeboten. Wahlweise stehen die N-Standard- oder die Kato-Kurzkupplung, sowie die MicroTrains-Klauenkupplung für Schmalspurfahrer als Ausrüstung zur Verfügung.

AB-Modell offeriert zwei Sets mit jeweils zwei Fahrzeugen, die aus dem As 114 und Bs 251 bzw. dem Bs 252 und 223 bestehen.

Die Modelle sind im spezialisierten Fachhandel oder beim Hersteller direkt bereits nach kurzer Wartezeit verfügbar. Auch ein Decalset für den Modellbahner, der seine GEX-Fahrzeuge in MOB-Varianten umgestalten möchte, ist ab Lager greifbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.