Freitag, 17. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 373052

aap Implantate AG erhält FDA-Marktfreigabe für LOQTEQ®-Plattensystem

Ersten sechs LOQTEQ®-Systeme haben jetzt Marktfreigabe in den USA / Fokus auf Vermarktungsstrategie

Berlin, (lifePR) - aap Implantate AG, (XETRA: AAQ.DE), ein weltweit tätiges, auf innovative Traumaprodukte und Biomaterialien für den orthopädischen Markt fokussiertes Medizintech­nik­unternehmen gibt bekannt, dass nun die ersten sechs Systeme der LOQTEQ®-Produktfamilie die Marktfreigabe von der FDA in den USA bekommen haben, nachdem das erste LOQTEQ®-Produkt im August 2012 seine Marktfreigabe erhielt. LOQTEQ® ist ein anatomisches Plattensystem für den Trauma-Bereich, das eine winkelstabile Verrieglung zwischen Schraube und Platte sowie Kompression in einem speziell designten Loch ermöglicht und dadurch vom Chirurgen leichter zu handhaben ist und so die OP-Saal-Effizienz erhöht.

Dazu meinte Biense Visser, CEO der aap Implantate AG: "Mit der Marktfreigabe der ersten Serie der LOQTEQ®-Produktfamilie in den USA sind wir jetzt gut positioniert, um in diesem bedeutenden Markt die Vermarktungsstrategie für unser Traumageschäft auszuweiten. In Europa ist LOQTEQ® in der medizinischen Fachwelt gut aufgenommen worden, und wir erwarten eine vergleichbar starke Annahme in den USA. Auf Grund unserer hohen Zuversicht, was die Vorteile der Technologie für den Chirurgen und die Patienten zugleich betrifft, investieren wir weiter in die Produktfamilie. Anfang 2013 erwarten wir den Launch sechs zusätzlicher LOQTEQ®-Plattensysteme, die das für 2013 vorgesehene Portfolio abrunden werden."

Zur den zugelassenen LOQTEQ®-Produkten zählen sechs Plattensysteme zur Behandlung von orthopädischen Traumaverletzungen an kleineren und größeren Knochenfragmenten sowie Armen (proximaler Humerus) und Beinen (distaler Femur, proximales laterales und distales mediales Tibia) und stellen damit Chirurgen hochmoderne anatomische Platten für unterschiedliche Bereiche des Bewegungsapparats zur Verfügung. Zur Produktfamilie gehört ein einmaliges Schraubenkopfdesign mit Gewinde, das Kompression und Winkelstabilität in einem Schritt ermöglicht. Es bietet eine vordefinierte, einstellbare Kompression von 0 mm bis 2 mm sowie eine automatische Selbstsicherung nach vollständiger Kompression an. Die ersten sechs LOQTEQ®-Plattensysteme sollen Anfang 2013 in den USA kommerziell erhältlich sein.

Dr. Jörg Schmidt, Chefarzt für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie an der Asklepios Klinik in Weissenfels, meint: "Bei der osteosynthetischen Versorgung von Unterarmschaftfrakturen beim älteren Menschen mit osteoporotischem Knochen ist die Möglichkeit der Kompressions-Verriegelung von LOQTEQ® ein enormer Zugewinn an Sicherheit der Kompressionsosteosynthese. Die anatomische Passform gerade der distalen medialen Tibiaplatte ist ideal."

Prof. Dr. Gerrit Oedekoven, Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie am Klinikum St. Elisabeth in Straubing, einem Lehrkrankenhaus der TU München, meint: "Das LOQTEQ®-System ist eine Kombination aus technologisch fortschrittlichen anatomischen Platten bei bekannten AO Operationstechniken. Die Platten passen sich perfekt an anatomische Konturen an. Das Instrumentarium ist leicht zu verstehen und gut handzuhaben."

International wird das in Deutschland hergestellte LOQTEQ®-System zurzeit in der CE-Region vermarktet. Weltweit ist die Markteinführung weiterer sechs LOQTEQ®-Systeme für 2013 vorgesehen. Für die sechs zusätzlichen Systeme wird im ersten Quartal 2013 der Abschluss der CE-Konformitätsbewertungsverfahren und spätestens im dritten Quartal 2013 die FDA-Marktfreigabe (510k) erwartet. Weitere Informationen über aap und ihr Trauma-Portfolio finden Sie unter www.aap.de.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie ihm derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen auch diejenigen ein, die aap in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

aap Implantate AG

aap ist ein weltweit tätiges Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Berlin, Deutschland, das innovative Biomaterialien und Implantate entwickelt, herstellt und vermarktet, die in der Orthopädie eingesetzt werden. Die Produkte des Unternehmens, darunter eine vollständige Produktpalette an Plattensystemen, Lochschrauben und Knochenzementprodukten, werden in erster Linie in den orthopädischen Spezialbereichen Trauma und Wirbelsäule eingesetzt. Vertrieben werden die Produkte im Direktverkauf sowie über Vertriebspartner und Lizenzvereinbarungen mit OEM-Partnern. Die aap-Aktie ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.aap.de, oder laden Sie sich die Unternehmens-Investor Relations-app aus dem Apple's App Store oder von Google Play herunter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MBST-Therapie unterstützt Heilungsprozess bei Philipp Weber

, Gesundheit & Medizin, MedTec Medizintechnik GmbH

Der letztjährige Torschützenkönig der Handballbundesliga Philipp Weber muss aktuell wegen einer Fraktur mit Bänderverletzung im Fuß pausieren....

Cymedics erneut mit Spitzentechnologie auf der MEDICA 2017

, Gesundheit & Medizin, cymedics GmbH & Co. KG

cymedics, führender Ausstatter für das nicht-invasive Beautyinstitut in den Bereichen Kryolipolyse, Biokybernetik, Laser, Ultraschall und Radiofrequenz...

Schluss mit der Herbstmüdigkeit

, Gesundheit & Medizin, Klafs GmbH & Co. KG

Müde, missmutig, antriebslos: Jedes Jahr im Herbst, wenn es früher dunkel und deutlich kühler wird, haben viele Menschen mit diesen Phänomenen...

Disclaimer