lifePR
Pressemitteilung BoxID: 331752 (9pm media GmbH & Co. KG)
  • 9pm media GmbH & Co. KG
  • Speicherwinkel 4
  • 30938 Burgwedel
  • http://www.9pm-media.com
  • Ansprechpartner
  • Sven Kaatz
  • +49 (5032) 96790-0

Youri Zoon fliegt zum dritten Sieg im Freestyle

Niederländer gewinnt beim Beetle Kitesurf World Cup die Königsdisziplin

(lifePR) (St. Peter-Ording, ) Frischer Wind, gelegentlicher Sonnenschein und Tausende von Zuschauern: Bei den Finalkämpfen im Freestyle herrschten am Samstag perfekte Bedingungen am Ordinger Strand. Das beflügelte die "Könige der Lüfte" und so zeigten die besten Drachenlenker der Welt den jubelnden Fans noch einmal ihr ganzes Arsenal an kraftvollen Sprüngen, blitzschnellen Drehungen und verrückten Tricks.

Das mitreißende Finale gewann der Niederländer und aktuelle PKRA-Weltmeister Youri Zoon gegen seinen Landsmann Kevin Langeree und landete damit seinen dritten Sieg in der Königsdisziplin beim Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording. Dritter wurde Alex Pastor aus Spanien, der Führende der PKRA-Rangliste. Bester Deutscher war Mario Rodwald aus Rendsburg, der in dem absoluten Weltklassefeld einen hervorragenden neunten Platz belegte. Auch der 17-jährige Nils Wesch aus Langballig überzeugte mit Rang 13.

Bei den Damen triumphierte die Spanierin Gisela Pulido sogar schon zum vierten Mal am Ordinger Strand und verwies Bruna Kajiya aus Brasilien und die Polin Karolina Winkowska auf die Plätze zwei und drei. Die Hamburgerin Sabrina Lutz erkämpfte sich einen hervorragenden siebten Platz, Susanne Brill aus St. Peter-Ording kam als Neunte ebenfalls unter die Top Ten.

Am späten Nachmittag werden die Weltmeister in der Disziplin Air Style ermittelt (Pressemeldung folgt). Derzeit stehen Sabrina Lutz und Toby Bräuer (beide Hamburg) im Halbfinale.

Hochspannung liegt am finalen Sonntag beim Beetle Kitesurf World Cup in der Luft, wenn im Course Racing die letzten Wettfahrten gestartet werden. Verteidigt die Kielerin Christine Bönniger ihre Führung, wäre sie die erste deutsche Kitesurferin, die am Ordinger Strand die neue olympische Disziplin gewinnt.

Der Beetle Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording ist das größte Kitesurf-Event der Welt. 123 Teilnehmer aus 25 Nationen kämpfen am Ordinger Strand um ein Gesamtpreisgeld von 52.000 Euro in den Disziplinen Freestyle und Course Racing sowie den Weltmeistertitel bei den erstmalig ausgetragenen Airstyle World Championships. Der Beetle Kitesurf World Cup ist eine Station der PKRA World Tour und einziger Stopp in Deutschland.