Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 309089

Westerland ist wieder das Weltmeisterschaftsfinale der Waverider

Champion Philip Köster will beim Reno Windsurf World Cup Sylt seinen WM-Titel verteidigen

Hamburg, (lifePR) - Die Zuschauer können sich auf spannende Wettkämpfe und spektakuläre Flugshows freuen: Der Reno Windsurf World Cup Sylt ist auch in diesem Jahr wieder das Weltmeisterschaftsfinale für die Waverider. Beim einzigen Super Grand Slam der PWA Weltserie, der gleichzeitig Saisonabschluss für die Wellenreiter ist, kämpfen Frauen und Männer am Brandenburger Strand nicht nur um den Sieg, sondern auch um die WM-Krone in der Königsdisziplin. Die deutschen Fans drücken vor allem dem aktuellen Titelträger Philip Köster die Daumen, der auf Deutschlands nördlichster Insel zum zweiten Mal hintereinander Weltmeister der Waverider werden kann.

Im vergangenen Jahr gewann der damals 17-jährige Deutsche alle World Cups im Wellenreiten und wurde am Brandenburger Strand unter dem Jubel der Zuschauer mit dem WM-Pokal belohnt. Aber das Windsurf-Wunderkind muss beim Saisonabschluss in Westerland mit starker Konkurrenz aus dem eigenen Land rechnen. Der Hamburger Klaas Voget ist bei seinem Heimspiel immer zu großer Form aufgelaufen. Mit einem dritten und einem zweiten Platz in den vergangenen Jahren schrammte der 32-Jährige nur knapp an seinem ersten World Cup Sieg vorbei. Auch Dani Bruch, der auf Teneriffa lebt, hat sich im Kampf um den WM-Krone viel vorgenommen. Der gebürtige Wilhelmshavener beendete 2010 und 2011 die Saison jeweils als Weltranglistenfünfter und fügte Köster im vergangenen Jahr eine von insgesamt nur zwei Niederlagen zu.

Der Reno Windsurf Word Cup Sylt ist auch bei den Wellenreiterinnen der finale Wettkampf auf der PWA World Tour. Die großen Favoritinnen auf den Sieg in Westerland und den WM-Titel sind die spanischen Zwillingsschwestern Daida und Iballa Moreno. Heike Reimann aus Fehmarn und die Kielerin Steffi Wahl peilen mir Unterstützung der Zuschauer einen Platz unter den Top Ten an.

Der Reno Windsurf World Cup Sylt ist das größte Windsurf-Event der Welt. 230.000 Zuschauer jubelten im vergangenen Jahr 121 Teilnehmern aus 31 Nationen zu, das Gesamtpreisgeld für die Disziplinen Waveriding, Freestyle und Slalom betrug 105.000 Euro. Der Reno Windsurf World Cup Sylt ist die einzige deutsche Station der PWA World Tour und genießt als einziger Event den Status eines Super Grand Slam.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Michael Schrey gewinnt BMW M235i Racing Cup und VLN-Titel 2017

, Sport, BMW AG

. VLN: Schrey gelingt Titelverteidigung in der „Grünen Hölle“. FIA GT World Cup: DTM-Trio startet in Macau. Young Driver Test: Eriksson und...

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Disclaimer