Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 543496

Manni Osei Kwadwo verlängert

Kaiserslautern, (lifePR) - Der 1. FC Kaiserslautern hat den Profivertrag von Manfred Osei Kwadwo vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Der gebürtige Ghanaer hat sich somit bis 30. Juni 2018 an die Roten Teufel gebunden.

Der 20-jährige Offensivspieler spielt seit Juli 2010 für die Roten Teufel und unterzeichnete im Februar 2014 seinen ersten Profivertrag. In der zurückliegenden Spielzeit feierte "Manni" im Auswärtsspiel beim TSV 1860 München sein Zweitligadebüt und lief zudem in 13 Partien der Regionalliga Südwest für die U23 des 1. FC Kaiserslautern auf, wobei er drei Tore erzielen konnte.

FCK-Sportdirektor Markus Schupp: "Manfred Osei Kwadwo hat in seinem ersten Profijahr bereits gute Ansätze gezeigt. Wir sind von seiner sportlichen Weiterentwicklung überzeugt und freuen uns sehr darüber, dass wir Manni auch weiterhin dabei begleiten werden."

Steckbrief
Name: Manfred Osei Kwadwo
Position: Mittelfeld
Geboren: 30.05.1995 in Kumasi (Ghana)
Größe: 171 cm
Gewicht: 68 kg
Nationalität: Deutsch
FCK-Spieler seit: Juli 2010
Profi seit: 2014
Vertrag bis: 2018
Frühere Vereine: Eintracht Frankfurt, SV Darmstadt 98

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball: HC Erlangen im Pokal-Achtelfinale gegen Göppingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen empfängt knapp 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den TSV GWD Minden auf heimischem Terrain eine der größten Traditionsmannschaft­en...

Ticket-Vorverkauf für Motorrad GP 2018 hat begonnen!

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Heute, den 16. Oktober 2017, begann pünktlich um 8 Uhr der Ticket-Vorverkauf für den GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der 2018 vom 13....

Alessandro Zanardi und Lena Gercke zu Gast beim DTM-Finale - BMW gewinnt Herstellertitel in der Pirelli World Challenge

, Sport, BMW AG

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer...

Disclaimer