Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 167847

Niersteiner Konfirmanden sammeln für Hilfsprojekt in Haiti

2.000 Euro sollen Stromversorgung für Kinderheim und Krankenstation sichern

Wörrstadt, (lifePR) - Die Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Nierstein haben sich am Ende ihrer Konfirmandenzeit verstärkt mit den Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. Der konziliare Prozess für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung, den Carl Friedrich von Weizäcker 1985 initiierte, war dabei das leitende Thema für die Konfirmanden. Bei ihrer Konfirmandenfreizeit war einer der Höhepunkte dazu das Klimaschutz-Planspiel "Alles nur ein Spiel", das in einer "Weltklimakonferenz" gipfelte. In diesem Spiel schlüpften die Jugendlichen in die verschiedenen Rollen der unterschiedlichen Akteure unserer globalen Gesellschaft und arbeiteten an Lösungen und Vorschlägen für eine nachhaltige Zukunft. Dazu passend stand im April ein Besuch beim Wörrstädter Erneuerbare-Energie-Spezialist juwi auf dem Programm, um mehr über die Möglichkeiten der regenerativen Energieversorgung zu erfahren. Bereits im Vorfeld hatte die Niersteiner Konfirmandengruppe über das Internet von dem Hilfsprojekt für Haiti erfahren, dass der Verein "100% erneuerbar e.V." derzeit unterstützt. Ziel ist es, ein Kinderheim und ein Krankenhaus mit einer Photovoltaikanlage zu versehen, um den explodierenden Energiepreisen und häufigen Stromausfällen für die fossile Energieerzeugung in Haiti Einhalt zu gebieten. Vor Ort kümmern sich der Hilfsverein "Feed the hungry" und die Organisation "Love a child", die Betreiberin des Kinderheimes, um die Umsetzung des Hilfsprojektes.

Für dieses Projekt haben die Konfirmanden in den vergangenen Wochen fleißig gesammelt, denn es "ist uns ein Herzensanliegen, denen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, ein wenig der Lebensqualität zu spenden, die bei uns zum Alltag gehört", so der einhellige Tenor der Konfirmanden. Genau 2.386,23 Euro sind zusammengekommen, die am Dienstag von den Konfirmanden und Pfarrer Richard Dautermann an Michael Lengersdorff, Vorsitzender des 100%-Vereins, an Schatzmeister Karsten Krämer und Jean-Pièrre Rummens, Vorstandsmitglied von "Feed the hungry" Deutschland, überreicht wurden. "Ein tolles Ergebnis, mit dem wir nicht gerechnet haben", so Michael Lengersdorff, "und ein ganz wichtiger Beitrag, der die Realisierung des Projektes ein großes Stück näher bringt - und den Spendentopf auf mehr als 16.500 Euro anwachsen lässt."

Spenden für dieses Projekt werden gerne entgegen genommen: über den Spendenbutton auf der Vereinsseite www.100-prozent-erneuerbar.de oder direkt auf das Spendenkonto des 100%-Vereins e.V. Nr. 40 70 49 14 (BLZ 550 912 00) bei der Volksbank Alzey.

100% erneuerbar-Verein e.V

Den dauerhaften und nachhaltigen Schutz der Umwelt durch die Information über Möglichkeiten zur Einsparung von Energie sowie die Förderung der Entwicklung und Nutzung regenerativer Energien hat sich der am 28. Oktober 2009 gegründeten Verein "100% erneuerbar" zum Ziel gesetzt hat. Die Gründer möchten die natürlichen Lebensgrundlagen für Mensch und Mitwelt erhalten und den dauerhaften und nachhaltigen Bestand der Umwelt durch die Förderung und den Aufbau rein regenerativ erzeugter Energie sichern, ohne die Handlungsmöglichkeiten künftiger Generationen einzuschränken.

Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch:
- Planung und Durchführung von sozialen Projekten und Entwicklungshilfeprojekten sowie von Projekten der Völkerverständigung im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich auf nationaler und internationaler Ebene,
- Förderung und Vergabe von u.a. Forschungsaufträgen und Stipendien,
- die Ausschreibung von Preisen und Wettbewerben in diesem Themenfeld,
- Information der Öffentlichkeit durch Veranstaltungen und Kampagnen über die Möglichkeiten zur Einsparung von Energie und zur Nutzung regenerativer Energien sowie durch die Förderung der Entwicklung und Nutzung regenerativer Energien,
- Information zu den Themen Energieeinsparung und regenerative Energien durch Medien und Informationsveranstaltungen, z.B. in Form von Kongressen, Arbeitstagungen, Seminaren, Ausstellungen und sonstigen Aktionen in Kindergärten, Schulen, Universitäten und Unternehmen,
- Förderung und Durchführung von Projekten zur Energieeinsparung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Swiss Galoppers - Hovfokus.dk ejes og styres af Søren Høper

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Søren har i over 10 år været interesseret i hove og hvordan de påvirker resten af hesten. I de sidst 8 år har han arbejdet som professionel Hovtrimmer...

Neues Magazin „sticken 4.0"

, Freizeit & Hobby, text & presse-service Gudrun Schillack

Ein Magazin mit Themen rund ums Maschinensticken, das ist das Magazin „sticken 4.0“– ein special interest Magazin, jetzt neu. Ein Magazin, das...

Reitsportmesse Niederrhein 2017

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Die REITSPORTMESSE NIEDERRHEIN ist vom Kalender der Reit- und Pferdesportbegeister­ten in der Region nicht mehr wegzudenken. Zum mittlerweile...

Disclaimer