Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152740

Nachhaltige Hilfe für Waisenhaus in Haiti

Solarenergie sichert zuverlässige Versorgung von Erdbebenopfern//Kinospot zum Filmstart von "Die 4. Revolution - Energy Autonomy"

(lifePR) (Wörrstadt, ) Die Sonne bleibt! Unter diesem Motto sammelt der Verein "100% erneuerbar e.V." zusammen mit der Schwimm-Weltmeisterin und -Olympiasiegerin Britta Steffen Spenden für eine Solaranlage auf einem Waisenhaus mit Krankenstation in Haiti. "Haiti war schon vor dem Erdbeben ein armes und katastrophengeschütteltes Land. Nach dem Beben hat sich die Situation noch verschärft. Viele Kinder sind zu Waisen geworden. Da wollen wir nicht untätig zuschauen", erklärt Matthias Willenbacher, Initiator der Kampagne 100% erneuerbar, die Spendenaktion des gleichnamigen gemeinnützigen Vereins. Um die Stromversorgung in dem Waisenhaus und in der Krankenstation langfristig zu garantieren, sammelt 100% erneuerbar e.V. zusammen mit Feed the Hungry e.V. Spenden für eine Solaranlage auf dem Dach der Gebäudes.

"Wir alle wissen wie teuer Energie hier in Deutschland oder Europa ist. Doch in Haiti ist Energie für die Meisten unbezahlbar. Und für ein Waisenhaus das so viele Kinder versorgt - versucht, aus ihnen lesende und schreibende Kinder zu machen, wird es immer unerschwinglicher, sich herkömmliche Energie zu beschaffen", beschreibt Jean-Pierre Rummens von Feed the Hungry e.V. die Situation vor Ort.

Zeitgleich zum Kinostart des Dokumentarfilms "Die 4. Revolution - Energy Autonomy" am 18. März kommt der Spendenaufruf als 30-Sekunden-Spot in die deutschen Kinos. Unterstützt wird das Projekt von der zweifachen Schwimm-Weltmeisterin und -Olympiasiegerin Britta Steffen. Als Botschafterin von 100% erneuerbar ist ihr vor allem eine lebenswerte Zukunft für Kinder ein Anliegen: "In Haiti fehlt es an allem. Nach der ersten Katastrophenhilfe müssen wir nun darüber nachdenken, wie wir in Zukunft den Menschen in Haiti helfen können. Wie wir die so notwendige Versorgung stützen können. Den Kindern ein sicheres Heim und somit einen besseren Start ins Leben ermöglichen können. Eine Solaranlage liefert zuverlässig Energie - das ist unsere Lebensgrundlage. Deshalb engagiere ich mich für das Spendenprojekt von 100% erneuerbar."

Darüber hinaus kann natürlich auch unabhängig von dieser Veranstaltung gespendet werden auf das Konto Nr. 407 049 14 bei der Volksbank Alzey (BLZ: 550 912 00), Stichwort "Hilfsprojekt Solaranlagen auf Haiti".

Der Kinospot kann unter http://100-prozent-erneuerbar.de/mitmachen/aktionen/spendenaktion.html angesehen werden. Kinos können die Filmrolle kostenfrei bestellen.

Über Feed the Hungry e.V.

Seit 1987 leistet Feed the Hungry humanitäre Hilfe. Eine kleine, flexible Einheit, die schnell und effektiv handelt. Wir können garantieren, dass von einem Euro zwischen 90 und 100% in Hilfe vor Ort umgesetzt werden. Ein Förderkreis übernimmt unsere fixen Kosten, so dass die Spendengelder, die darüber hinaus eingehen, ganz den Bedürftigen zugute kommen.

Mehr unter www.feedthehungry.de

Über Britta Steffen

Die Doppelolympiasiegerin und Doppelweltmeisterin engagiert sich seit einigen Jahren für Klimaschutz, ökologischen Landbau und für den sorgsamen Umgang mit unseren Ressourcen. Im kommenden Jahr wird sie ihr Studium zur Wirtschaftsingenieurin mit Schwerpunkt Umwelt und Nachhaltigkeit abschließen.

Mehr unter www.britta-steffen.net

100% erneuerbar-Verein e.V

Eine Stromversorgung aus 100% erneuerbaren Energien ist die Vision und Überzeugung von Fred Jung und Matthias Willenbacher, Gründer und Vorstände der juwi Holding AG in Wörrstadt. Deshalb haben sie 2007 die Kampagne "100% erneuerbar" ins Leben gerufen, aus der im Oktober 2009 der gemeinnützige Verein hervor gegangen ist. Ziel ist es, viele Menschen von der zeitnahen Machbarkeit einer rein regenerativen Stromproduktion zu überzeugen. 100% erneuerbar betreut Projekte im Bereich Bildung und Information und unterstützt den Dokumentarfilm "Die 4. Revolution - Energy Autonomy".

Mehr unter www.100-prozent-erneuerbar.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

1.000 Geburtstagsgeschenke für 1.000 Patenkinder

, Familie & Kind, PM-International AG

„Für viele von ihnen ist es vielleicht das erste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens“. Charity-Botschafterin Vicki Sorg strahlt vor Glück. Denn...

Adventisten in England verurteilen Anschlag in Manchester

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Es gebe weder politische noch religiöse Gründe, die Aktionen der sinnlosen Brutalität rechtfertigen würden - nirgendwo und zu keiner Zeit, so...

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Disclaimer