Samstag, 20. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 238500

Bestenfalls Experten können die Diskussionen über die Energiewende noch nachvollziehen ...

Wörrstadt, (lifePR) - ... es geht aber auch anders, nämlich klar und verständlich. Dies zeigt die 100% erneuerbar Stiftung in einem eigens für die aktuelle politische Diskussion gestalteten Online-Modell.

In einer für iPads optimierten Applikation wird anschaulich gezeigt, wie die Energiewende besser, früher und zum halben Preis gestaltet werden kann.

Die Ergebnisse sind vielsagend. Zum Beispiel wird Folgendes deutlich:

Setzt sich die Bundesregierung mit Ihren Vorschlägen durch, werden die Verbraucher unnötigerweise mit 10,8 Mrd. Zusatzkosten belastet. Die Fakten, Argumente und Hintergründe für diese Berechnungen veranschaulicht die digitale Applikation der Stiftung unter folgender Adresse:
http://www.100-prozent-erneuerbar.de

Die Seite bemüht sich um eine verständliche Darstellung einer komplexen Materie und liefert wertvolles Hintergrundwissen sowie innovative Vorschläge zu einer aktuellen Debatte.

Gleichzeitig erleichtert die Seite auch Journalisten die Recherche, wenn es um Dinge wie die Vergütung von Strom aus erneuerbaren Energien, den Eigenverbrauch von Solarstrom, das Referenzertragsmodell für Windenergie, den Merit Order-Effekt, die Akzeptanz von Erneuerbaren-Energien-Anlagen oder allgemein die Kosten, Dauer und Verbraucherauswirkungen der Energiewende geht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Elektro-magnetische Strahlung harmonisieren – Produkte zur Neutralisierung der negativen Effekte auf den menschlichen Körper!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Die Ambition AG bietet mit viel Erfolg das harmonei® zur Neutralisierung der negativen Effekte des Elektrosmogs auf den menschlichen Körper an....

GGEW AG präsentiert Energie- & Baumesse

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Die GGEW AG präsentiert am 27. und 28. Januar 2018, jeweils von 10 bis 18 Uhr, zum achten Mal die Energie- & Baumesse zu den Themen Sanieren,...

Sturmtief Friederike - Landesforsten ziehen erste Bilanz

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Nach Orkantief „Friederike“ ziehen die Niedersächsischen Landesforsten nun eine erste Bilanz. Vor allem im Süden Niedersachsens haben die starken...

Disclaimer