Montag, 22. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 373881

Weiteres Verletzungspech beim 1. FFC Frankfurt: Nationalspielerin Simone Laudehr fällt mit Knorpelschaden im Knie für drei Monate aus

Frankfurt am Main, (lifePR) - Nachdem mit Dzsenifer Marozsán und Kim Kulig zwei Spielerinnen bald wieder zur Verfügung stehen, kämpft der 1. FFC Frankfurt mit erneutem Verletzungspech: Im Zuge einer Untersuchung wurde bei FFC-Mittelfeldspielerin Simone Laudehr ein Knorpelschaden im rechten Knie diagnostiziert, durch den die 26-Jährige für etwa drei Monate ausfallen wird.

Bereits am gestrigen Dienstag wurde aufgrund der anhaltenden Beschwerden bei der Weltmeisterin eine Arthroskopie vorgenommen. FFC-Mannschaftsorthopäde Dr. Ingo Tusk, der den Eingriff vornahm, erklärte dazu: "Der Eingriff ist sehr gut und erfolgreich verlaufen. Wir haben Simone zunächst eine sechswöchige Entlastungsphase verordnet. Ich gehe davon aus, dass sie in etwa drei Monaten wieder spielen werden kann."

FFC-Manager Siegfried Dietrich: "Die Verletzung von Simone Laudehr ist für uns alle und natürlich ganz besonders für sie persönlich ein herber Rückschlag. Wir wünschen Simone alles erdenklich Gute, schnellstmögliche Genesung und ein baldiges Comeback im FFC- und Natio-Trikot."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ProAm-Team beim Six Day Berlin!

, Sport, Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG)

Fahrerteam wirbt für Hannovers ProAm beim Berliner Sechstagerennen vom 25. bis 30. Januar im Velodrom. Das erfolgreiche ProAm aus Hannover startet...

ASICS sucht neue Mitglieder für seine auf 30 Länder anwachsende globale Frontrunner-Community

, Sport, ASICS Deutschland GmbH

Das ASICS FrontRunner Projekt läuft seit seiner Gründung 2010 in Deutschland von Erfolg zu Erfolg. Angeführt von sportbegeisterten Läuferinnen...

Erste offizielle Deutsche Meisterschaft im Indoor Skydiving findet 2018 in Bottrop statt

, Sport, Indoor Skydiving Bottrop GmbH

Große Freude in Bottrop - die Indoor Skydiving-Anlage im Ruhrgebiet wird die erste offizielle Deutsche Meisterschaft im Auftrag des Deutschen...

Disclaimer