FFC-Fans aufgepasst: Zwei Hallenturniere verkürzen die Wartezeit bis zum Wiederbeginn der Rückrunde

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Auch wenn das erste Bundesligaspiel im Jahr 2012 noch einige Zeit auf sich warten lässt, müssen Frauenfußballfans nicht abstinent leben. Bereits am kommenden Sonntag, dem 15. Januar, gastiert die Mannschaft des 1. FFC Frankfurt beim mit Turbine Potsdam, dem FCR 2001 Duisburg oder auch dem VfL Wolfsburg prominent besetzten LOTTO-Nordcup in der Kieler Sparkassen-Arena. Nur eine Woche später, am Samstag dem 21. Januar, steigt die Neuauflage des DFB-Hallenpokals in der Magdeburger GETEC-Arena, bei der alle zwölf Bundesliga-Teams an den Start gehen.

Noch befindet sich zwar die Mannschaft des 1. FFC Frankfurt im wohl verdienten Winterurlaub, aber bereits am morgigen Mittwoch, 11. Januar 2012, hat Cheftrainer Sven Kahlert zum Trainingsauftakt geladen. Zur Vorbereitung auf die Turniere unter Dach werden die Spielerinnen zusätzlich zum in der Vorbereitung üblichen Konditions- und Athletiktraining auch täglich Hallenzeiten zum Einspielen erhalten.

Der 1. FFC Frankfurt nimmt zum ersten Mal am LOTTO-Nordcup teil, der von sechs Mannschaften ausgetragen wird, neben den bereits erwähnten Potsdam, Duisburg und Wolfsburg sind der Hamburger SV und Lokalmatador FFC Oldesloe dabei. Für die FFCSpielerinnen bietet die Teilnahme eine ideale Gelegenheit sich unter Wettbewerbsbedingungen mit den anderen Topteams der Bundesliga zu messen und sich auf den DFB-Hallenpokal einzustimmen. Informationen zum Ticketing gibt es in der Geschäftsstelle des Schleswig- Holsteinischen Fußballverbands (SHFV) bei Frau Rachel Pashley unter der Telefonnummer 043 - 6 48 6168 oder per E-Mail an r.pashley@shfv-kiel.de.

Am 21. Januar 2012 findet dann ab 10.00 Uhr der DFB-Hallenpokal mit allen Mannschaften der Frauen-Bundesliga statt. Das Turnier wird zum 18. Mal ausgetragen und findet zum dritten Mal in Folge in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt statt. In der vergangenen Saison pausierte das beliebte Hallenspektakel aufgrund der Vorbereitungen auf die WM 2011, doch in diesem Jahr ist das Ziel, die Rekordkulisse von 4341 Fans im Jahr 2010 noch einmal zu übertreffen. Die Tickets kosten zwischen 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) und 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) und können im Internet auf www.dfb.de sowie über die DFB-Tickethotline unter 01805 - 1102 01 bestellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.