Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 499686

Dzsenifer Marozsán steht beim 1. FFC Frankfurt bis zum 30. Juni 2016 unter Vertrag

Frankfurt am Main, (lifePR) - Gemäß des Online-Portals der "Sport-Bild" sollen angeblich große französische Klubs wie Paris St. Germain und Olympique Lyon an einer Verpflichtung der Frankfurter Spielerin Dzsenifer Marozsán interessiert sein.

FFC-Manager Siegfried Dietrich erklärt hierzu:

"Für den 1. FFC Frankfurt kann ich nur erklären, dass Dzsenifer Marozsán eine besonders wichtige und wertgeschätzte Spielerin für unsere Mannschaft und unseren gesamten Verein ist. Dzsenifer Marozsán spielt bei der perspektivischen Entwicklung unseres Klubs und unserer Planung eine herausragende Rolle. Wir setzen langfristig auf eine Zusammenarbeit und haben deshalb den Vertrag mit ihr wunschgemäß bis zum 30.06.2016 abgeschlossen.

Es entspricht unserer Vereinspolitik, dass wir unsere Verträge stets erfüllen, dies erwarten wir selbstverständlich auch von unseren Spielerinnen. Der 1. FFC Frankfurt beteiligt sich grundsätzlich zum Schutze von Verein und Spielerinnen nicht an Gerüchten und Spekulationen, teilt aber der Vollständigkeit halber mit, dass es zur Stunde auch keinerlei offizielle seriöse Anfragen anderer Klubs an den 1. FFC Frankfurt gibt."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Bayerische Wald: Neuer Top-Hotspot für Deutschlands Mountainbiker

, Sport, NewsWork AG

Die Touristik-Planer im Bayerischen Wald setzen auf einen neuen Freizeit-Megatrend: die Natur per Mountainbike erfahren. Das Angebot für Mountainbike-Urlauber...

Das Mega Event - 20 Jahre Zanshin Dojo

, Sport, Zanshin Dojo Gbr

Am 21. und 22. April 2018 hieß es Wecker stellen, Sportsachen einpacken - und ab zum Mega Event des Zanshin Dojos. Anlässlich der 20-Jahr-Feier...

25.000 Zuschauer genießen historische Rennen und ehren Jim Clark

, Sport, Hockenheim-Ring GmbH

Leidenschaft für historischen Rennsport in all seinen Facetten – davon ließen sich 25.000 Zuschauer bei der Klassikveranstaltung „Bosch Hockenheim...

Disclaimer