lifePR
Pressemitteilung BoxID: 535044 (1. FFC Frankfurt e. V.)
  • 1. FFC Frankfurt e. V.
  • Im Vogelsgesang 5
  • 60488 Frankfurt am Main
  • http://www.ffc-frankfurt.de
  • Ansprechpartner
  • Dirk Zilles
  • +49 (69) 5853-53

Die zwölfte und letzte FFC-Saison: Der 1. FFC Frankfurt und Kerstin Garefrekes verlängern ihren Vertrag bis 2016

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Nach der Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Colin Bell konnte der 1. FFC Frankfurt eine weitere wichtige Personalie klären: Der siebenfache Deutsche Meister und seine Kapitänin Kerstin Garefrekes haben den zum Saisonende auslaufenden Kontrakt bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Die zwölfte FFC-Saison der 35-jährigen Offensivspielerin, die 2004 vom FFC Heike Rheine an den Main wechselte, ist zugleich ihre letzte: Zum Ende der Saison 2015/16 wird die Rekord-Bundesligaspielerin, die neben ihrer Tätigkeit als Fußballerin in der Kämmerei der Stadt Frankfurt arbeitet, ihre aktive Karriere beenden. Kerstin Garefrekes kam 130 Mal in der deutschen Frauen-Nationalmannschaft zum Einsatz und zählt die Titelgewinne bei den Weltmeisterschaften 2003 und 2007 sowie bei den Europameisterschaften 2005 und 2009 zu den Höhepunkten ihrer Karriere. Auch auf Vereinsebene hat Deutschlands erfolgreichste noch aktive Fußballerin sämtliche Titel errungen, darunter 2006 und 2008 den UEFA Women's Cup.

Kerstin Garefrekes: "Ich bin sehr motiviert, die sportlichen Ziele des 1. FFC Frankfurt auch in der nächsten Saison zu verfolgen und den schon viele Jahre gemeinsam erfolgreichen Weg noch eine Etappe weiterzugehen. Es macht einfach großen Spaß, Kapitänin dieser Mannschaft zu sein und vertrauensvoll mit dem Trainerteam zusammenzuarbeiten. Nach reiflicher Überlegung bin ich allerdings zu dem Entschluss gekommen, meine Karriere nach der Saison 2015/16 zu beenden und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Auch wenn ich mich noch immer körperlich und mental fit genug fühle, um auf hohem Niveau zu spielen, ist es an der Zeit, diesen Schritt nicht noch weiter hinauszuzögern - schließlich möchte ich nicht eines Tages von meinen Teamkolleginnen gesiezt werden. In dem Wissen, dass die nächste Saison meine letzte als aktive Fußballerin sein wird und diese ,Zukunftsfrage' geklärt ist, kann ich mich nun mit voller Konzentration den aktuellen Herausforderungen widmen. Wir wollen in allen drei Wettbewerben um die Titel mitspielen und es wäre ein Traum, zum Abschluss meiner Karriere noch einmal den einen oder anderen Pokal mit dem FFC feiern zu dürfen."

FFC-Manager Siegfried Dietrich: "Wir sind außerordentlich glücklich, dass sich Kerstin Garefrekes entschieden hat, auch in der kommenden Saison für den 1. FFC Frankfurt zu spielen. Ihr angekündigter Abschied nach mehr als einem Jahrzehnt lässt auf der einen Seite Wehmut aufkommen, schließlich hat sie den erfolgreichen Weg des 1. FFC Frankfurt seit mehr als einem Jahrzehnt maßgeblich mitgeprägt.

Auf der anderen Seite hat Kerstin nun frühzeitig Fakten geschaffen, die es sowohl ihr als auch den FFC-Verantwortlichen ermöglichen, sich voll und ganz auf die sportlichen Aufgaben zu konzentrieren. Es ist ein sehr positives Signal, dass sie auch weiterhin eine große Motivation verspürt, ihre langjährige Erfahrung zum Erreichen unserer Vereinsziele einzubringen. Mit ihren zahlreichen Titelgewinnen zählt ,KG' zu den erfolgreichsten Fußballerinnen der Welt und dank ihrer bescheidenen Art sowie ihrer professionellen Einstellung ist sie ein Vorbild für uns alle."

FFC-Cheftrainer Colin Bell: "Kerstin ist eine erfahrene Führungsspielerin, die ihre Rolle als Kapitänin hervorragend ausfüllt, und ich bin sehr froh, dass wir sie auch weiterhin in unserem Team haben. Mit ihrer Spielübersicht, ihrer Schnelligkeit, ihrer Torgefahr und ihrer Erfahrung ist sie eine absolute Leistungsträgerin. Abseits des Platzes schätze ich Kerstin als vertrauensvolle Gesprächspartnerin, die mir mit ihrer fundierten und konstruktiven Meinung sehr oft ein wichtiges Feedback gibt."