Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 304995

Der 1. FFC Frankfurt will im Halbfinal-Hinspiel in der UEFA Women's Champions League bei Arsenal London den ersten Schritt zum erreichen des Endspiels in München realisieren

Frankfurt am Main, (lifePR) - Ein echter Klassiker im internationalen Frauenfußball steht bevor: Der 1. FFC Frankfurt trifft im Halbfinale der UEFA Women's Champions League auf Arsenal London. Das Hinspiel zwischen dem dreifachen UEFA-Cupsieger vom Main und dem Titelträger von 2007 aus der englischen Hauptstadt wird am kommenden Sonntag, dem 15. April um 16.00 Uhr (15.00 Uhr Ortszeit) im Londoner Stadtteil Boreham Wood stattfinden und nun doch live auf Eurosport übertragen. Für den FFC geht es darum, eine gute Ausgangslage für das Rückspiel zu schaffen, das knapp eine Woche später am Samstag, dem 21. April um 14.15 Uhr, im Frankfurter Stadion am Brentanobad stattfindet und live im ZDF zu sehen sein wird.

Die 38-köpfige Delegation des 1. FFC Frankfurt wird bereits Samstagmittag nach London fliegen und das FFC-Team wird am späten Nachmittag ein Abschlusstraining im Meadow Park absolvieren.

Als deutscher Vizemeister 2011 war der 1. FFC Frankfurt automatisch für die Runde der letzten 32 qualifiziert und hier setzte sich der dreifache UEFA-Cupsieger nach einer unglücklichen und dem Spielverlauf nicht gerecht werdenden 0:1-Niederlage im Hinspiel in Norwegen sowie dem überzeugenden Auftritt beim 4:1-Heimsieg gegen Stabæk FK durch. Im Achtelfinale hatte der FFC dann zunächst gegen den französischen Vizemeister Paris Saint-Germain Heimrecht und schaffte in einer begeisternden Partie einen beruhigenden 3:0-Vorsprung. Im Rückspiel in Frankreich gelang durch ein frühes Auswärtstor schnell die Entscheidung und zwei Treffer von PSG zum 1:2 hatten keinen Einfluss auf den souveränen Viertelfinaleinzug. Auch in der Runde der letzten acht konnte sich der dreifache UEFA-Cupsieger vom Main auf seine überragenden Qualitäten vor eigenem Publikum verlassen: Nach einem starken Auftritt ging zwar das Hinspiel beim schwedischen Meister LdB FC Malmö mit 0:1 verloren, aber im Stadion am Brentanobad gelang im Rückspiel ein hochverdienter 3:0-Erfolg.

Die Arsenal Ladies waren als aktueller englischer Meister ebenfalls zunächst für die Runde der letzten 32 qualifiziert und trafen hier auf den weißrussischen Meister FK Bobruichanka. Nach einem 4:0 in Weißrussland gelang dem zwölffachen Women's Premier League Champion auch zuhause ein deutlicher 6:0-Sieg. Im Achtelfinale erzielten die Ladies zunächst beim spanischen Meister Rayo Vallecano ein 1:1- Unentschieden, bevor sie mit einem 5:1 im Rückspiel in London die nächste Runde erreichten. Der schwedische Vizemeister Kopparbergs/Göteborg war dann im Viertelfinale ein Gegner auf Augenhöhe: Im Heimspiel gelang zunächst ein 3:1-Erfolg und in Schweden verloren die Engländerinnen mit 0:1, was in der Endabrechnung jedoch knapp reichte, um ins Halbfinale einzuziehen.

Im anderen Semifinale 2011/2012 stehen sich Titelverteidiger Olympique Lyon und der letztjährige Finalist 1. FFC Turbine Potsdam gegenüber. Das Hinspiel in Frankreich findet ebenfalls am Sonntag, dem 15. April (18.00 Uhr) statt, bevor das Rückspiel in Brandenburg eine Woche später am Sonntag, dem 22. April um 14.00 Uhr angepfiffen wird. Ziel der vier Top- Teams ist das große Finale in der europäischen Königsklasse, das am 17. Mai 2012, 18.00 Uhr im Münchner Olympiastadion ausgetragen wird.

Die Vorbereitungen für das UWCL-Halbfinal-Rückspiel des 1. FFC Frankfurt am Samstag, dem 21. April 2012, 14.15 Uhr, laufen bereits seit einiger Zeit auf Hochtouren und so werben in Zusammenarbeit mit der DSM (STRÖER-DEUTSCHE STÄDTE MEDIEN) und den vielen FFCSponsoren einmal mehr über 1000 Plakate im Frankfurter Stadtgebiet und in den U-Bahnhöfen sowie Brücken-Spannbänder über verschiedenen Ein- und Ausfahrtsstraßen auffällig für die Halbfinal-Begegnung. Ebenfalls sehr werbewirksam ist die Infoscreen-Promotion der VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main (VGF).

Nach einer längeren Vorverkaufsphase sind Eintrittskarten für das Halbfinal-Rückspiel nur noch an der Tageskasse ab 12.45 Uhr erhältlich. Neben einem größeren Stehplatzkarten- Kontingent (Euro 7,- / ermäßigt Euro 5,-) wird es noch einige wenige Sitzplatzkarten (Euro 15,- / ermäßigt Euro 13,-) geben.

Garanten für einen angemessenen Budgetrahmen und eine Event-orientierte Durchführung des Halbfinal-Rückspiels sind FFC-Trikotsponsor COMMERZBANK, FFC-Hauptsponsor GENERALI, FFC-Trikotärmelsponsor RMV, FFC-Special-Premiumpartner LOTTO HESSEN sowie das RELEXA HOTEL Frankfurt, in dem die Gastmannschaft und die UEFA-Delegation wie immer bestens untergebracht sein werden.

Weiterhin sind als FFC-Premium-Partner die SPORTSTADT FRANKFURT AM MAIN, die VERKEHRSGESELLSCHAFT FRANKFURT AM MAIN (VGF), die MAINOVA, FRAPORT sowie die LÜCK GRUPPE eingebunden. Hinzu kommen die traditionellen Kooperationen mit Ausstatter ADIDAS, MATTHES AUTOMOBILE, SECURITAS SICHERHEITSDIENSTE und der COCA-COLA ERFRISCHUNGSGETRÄNKE AG.

FFC-Cheftrainer Sven Kahlert: "Mit Arsenal London treffen wir nun im Champions-League- Halbfinale auf einen großen Namen im Männer- und Frauenfußball, der uns sicherlich auf dem angestrebten Weg nach München alles abverlangen wird! Wir wissen, was uns beim englischen Abonnement-Meister erwartet und sind trotz des verletzungsbedingt dezimierten Kaders bestmöglich auf die Herausforderung in der englischen Hauptstadt vorbereitet. Einmal mehr wird die Freude auf ein europäisches Highlight alle Anspannung überragen und auch die mitgereisten verletzten Spielerinnen werden von außen alles geben, um die Teamleistung zu pushen!

In den zurückliegenden Runden wussten wir zwar stets in den Heimspielen zu überzeugen und sind als verdienter Sieger vom Platz gegangen, konnten uns aber auswärts in Norwegen und Schweden für unsere guten Leistungen nicht belohnen. Gegen Arsenal haben wir nun eine weitere Gelegenheit zu zeigen, dass wir auch auf fremdem Platz in der Champions League erfolgreich sein können.

Das Arsenal-Team besteht komplett aus Nationalspielerinnen und mit Emma Byrne im Tor, Ciara Grant, Jayne Ludlow sowie Kelly Smith sind in allen Mannschaftsteilen große Spielerpersönlichkeiten vertreten, die Führungsaufgaben übernehmen. In den bisherigen Begegnungen haben aber auch andere sehr talentierte Akteurinnen wie Jordan Nobbs, Danielle Carter oder Kim Little auf sich aufmerksam gemacht. Wir werden also auf eine geschlossen starke Mannschaft treffen, die ebenfalls mit klaren Zielen in die Halbfinal-Partien gehen wird.

Zunächst wollen wir in London mit einer engagierten und konzentrierten Leistung gute Voraussetzungen für das Rückspiel schaffen und dann eine Woche später vor eigenem Publikum den entscheidenden Schritt nach München realisieren."

FFC-Manager Siegfried Dietrich: "Am Sonntag wollen wir mit dem Schwung aus der Qualifikation für das DFB-Pokalfinale 2012 beim Auswärtsspiel gegen Arsenal London die erste wichtige Weiche auch für das Erreichen des Champions-League-Endspiels im Münchner Olympiastadion stellen. Ich bin davon überzeugt, dass wir trotz des Fehlens einiger Leistungsträgerinnen in dem auf Augenhöhe erwarteten Hinspiel die entscheidenden Akzente für gute Rückspiel- Perspektiven setzen werden. Nach den Halbfinal-Erfolgen 2002/2004/2006/2008 gilt es, 2012 zum fünften Mal in unserer noch jungen Vereinsgeschichte in ein Finale der europäischen Königsklasse einzuziehen."

Beim 1. FFC Frankfurt ist Saskia Bartusiak aufgrund zweier gelber Karten für das Hinspiel in London gesperrt. Verletzungsbedingt muss der dreifache UEFA-Cupsieger zudem auf Torhüterin Nadine Angerer (Knorpelschaden im linken Knie), Lira Bajramaj (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel), Alexandra Krieger (Reha nach Kreuz- und Innenbandriss) sowie Valeria Kleiner (Aufbautraining nach Innenbandriss) verzichten. Dzsenifer Marozsán wird wegen einer Verstauchung im linken Sprunggelenk voraussichtlich ebenfalls noch nicht einsetzbar sein. Sämtliche Spielerinnen reisen jedoch zur Unterstützung der FFC-Mannschaft mit in die englische Hauptstadt.

EINTRITTSKARTEN/PREISE FUR DAS UWCL-HALBFINAL-RÜCKSPIEL Tribünensitzplatz 1 15,-

Tribünensitzplatz ermäßigt 1 EUR13,-

Stehplatz 1 EUR7,-

Stehplatz ermäßigt 1 EUR5,-

VIP-Karte (ausverkauft) 1 EUR75,-

Die Tageskasse im Stadion am Brentanobad öffnet am 21. April 2012 um 12.45 Uhr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

iMarketing News aus dem Bayrisch Schwäbischen-Allgäu: Dezember 2017 beginnt die prestigeträchtigste Skisprungserie der Welt traditionell in Oberstdorf

, Sport, Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Der beliebte Winterurlaubsort Oberstdorf im Allgäu wird am 29. und 30. Dezember erneut zum Mekka der Skisprungfans. Bis zu 40.000 Zuschauer werden...

Maxime Martin sucht neue Herausforderung

, Sport, BMW AG

. - Nach fünf Jahren als BMW Werksfahrer: Maxime Martin geht im Motorsport neue Wege. - Triumph bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps 2016...

Marathon-Staffellauf für Kinder und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

, Sport, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Einmal an einem Marathon teilnehmen! Sport ist für herzkranke Kinder / Jugendliche / Erwachsene sehr wichtig, aber eben auch eine Herausforderung....

Disclaimer