Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663713

Souveräner Sieg: Union gewinnt 3:0 in Babelsberg

Berlin, (lifePR) - Der vorletzte Test für die Köpenicker stand am heutigen Dienstag, dem 18.07.2017, auf dem Plan. Bei strahlendem Sonnenschein traf der 1. FC Union Berlin auf den SV Babelsberg 03. Angepfiffen wurde die Partie um 19 Uhr im Karl-Liebknecht-Stadion. Der Gästeblock war gut gefüllt, insgesamt wohnten 3.102 Zuschauer dem Spiel bei.

Union-Coach Jens Keller schickte im 4-2-3-1-System folgende Elf aufs Feld:

Mesenhöler – Lämmel (50. Skrzybski), Parensen (46. Schösswendter), Schönheim, Kurzweg – Fürstner (46. Taz), Daube – Hartel, Kreilach (73. Kahraman), Hedlund – Polter

Die Eisernen starteten souverän in eine gute 1. Halbzeit. Bereits in der 8. Minute scheiterte Marcel Hartel mit seinem Schuss nur knapp am gut aufgelegten gegnerischen Keeper. Zwei Minuten später konnte Daniel Mesenhöler den Abschluss des Babelsberger Kubilay abwehren und zur Ecke klären, die jedoch keinen erfolgreichen Abschluss fand. Nur eine Minute später wurde Sebastian Polter vom gegnerischen Keeper gestoppt. In der 14. Minute fiel dann das 1:0 für Union: Nach einem Foul an Simon Hedlund kurz vor der Strafraumgrenze wurde auf Freistoß entschieden. Fabian Schönheim verwandelte direkt. Einige weitere Chancen auf beiden Seiten folgten. Kurz vor der Pause versuchten sowohl Marcel Hartel als auch Damir Kreilach den gegnerischen Torwart zu überwinden – jeweils ohne Erfolg. Mit dem Stand von 1:0 für die Mannschaft des 1. FC Union Berlin ging es in die Halbzeitpause.

Zur 2. Halbzeit blieben Stephan Fürstner und Michael Parensen in der Kabine. Für sie kamen Berkan Taz und Christoph Schösswendter, der erstmalig für die Eisernen auflief. Wenige Minuten nach Anpfiff musste Lukas Lämmel verletzungsbedingt passen. Steven Skrzybski betrat für ihn das Feld. In der 62. Minute folgte das verdiente 2:0 durch einen Treffer von Sebastian Polter, der eine schöne Vorarbeit von Hedlund und Kurzweg aus Nahdistanz vollendete. In der 73. Minute gelang Fabian Schönheim das 3:0 – per Kopf nach einer Ecke von Daube. Nun gab es Chancen im Minutentakt für Union, doch alle Abschlussversuche scheiterten am starken Torwart der Babelsberger. In der 88. Minute gab es auch noch eine Großchance für die Gastgeber. Daniel Mesenhöler hielt allerdings souverän. Kurz vor dem Abpfiff musste auch Simon Hedlund angeschlagen das Spielfeld verlassen. Zwei Minuten später ertönte bei einem 3:0-Endstand aus Sicht der Eisernen der Schlusspfiff.

Union-Trainer Jens Keller zeigte sich mit dem Auftritt seines Teams zufrieden: „Ich habe viel von dem gesehen, was wir trainiert haben, auch wenn man natürlich im Blick haben muss, dass der Gegner zwei Klassen tiefer spielt.“

Zum Abschluss der Vorbereitung steht noch einmal ein internationales Testspiel auf dem Programm. Präsentiert von der IFA trifft Union am Samstag, dem 22.07.2017, vor heimischer Kulisse auf die Queens Park Rangers. Ab 15:30 Uhr wird der Ball im Stadion An der Alten Försterei rollen. Tickets gibt es noch im Union-Zeughaus Waldseite sowie in der Bahnhofstraße oder online unter: www.union-zeughaus.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BGV setzt Kooperation mit dem Skiverband Schwarzwald fort

, Sport, BGV / Badische Versicherungen

Der Versicherungskonzern BGV / Badische Versicherungen setzt seine Partnerschaft mit dem Skiverband Schwarzwald e.V. (SVS) fort. Der beschlossene...

BMW und Haspa Marathon Hamburg verlängern Partnerschaft um zwei weitere Jahre

, Sport, BMW AG

. - BMW ist als Classic- und Automobilpartner auch 2018 und 2019 in der Hansestadt am Start. - Partnerschaft mit BMW besteht bereits seit 2011. -...

Handball: HC Erlangen tritt bei den starken Magdeburgern an

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der Tross des HC Erlangen hat sich gestern auf den Weg nach Sachsen-Anhalt gemacht. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson gastiert...

Disclaimer