Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546774

Gelungene Generalprobe: Union siegt gegen Crystal Palace F.C. 2:0

Berlin, (lifePR) - Der 1. FC Union Berlin hat das letzte Testspiel der Sommervorbereitung mit 2:0 (0:0) gewonnen. Im internationalen Vergleich gegen Crystal Palace F.C. avancierte Steven Skrzybski mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Die von der IFA präsentierte Generalprobe gegen den englischen Erstligisten lockte bei herrlichem Sommerwetter 8.628 Zuschauer in das Stadion An der Alten Försterei. Auch aus dem Vereinigten Königreich fanden zahlreiche Fans den Weg nach Berlin-Köpenick.

Union-Trainer Norbert Düwel ließ seine Mannschaft im 3 - 5 - 2-System auflaufen und entschied sich einen Woche vor dem Pflichtspielstart für folgende Startelf:

Haas (46. Amsif) - Trimmel, Kessel, Parensen (55. Schönheim) - Fürstner - Nikci (46. Leistner), Kreilach, Daube (55. Skrzybski), Thiel (88. Quiring) - Quaner (65. Wood), Brandy (88. Redondo)

Das Spiel war keine 30 Sekunden alt, da stand Keeper Daniel Haas bereits das erste Mal im Mittelpunkt. Einen Pass in die Tiefe fing der Union-Rückhalt vor dem einschussbereiten Crystal Palace-Angreifer Glenn Murray ab. Der Premier League-Vertreter blieb auch in der Folgezeit die spielbestimmende Mannschaft, ohne jedoch erneut für ernsthafte Gefahr vor dem Union-Tor zu sorgen. Nach 14 Minuten landete der Ball nach einem Crystal Palace-Eckball im Union-Tor, doch dem Treffer wurde die Anerkennung aufgrund eines Foulspiels verwehrt. Die Hausherren bekamen den Gast aus England im Laufe der ersten Hälfte besser in den Griff. Eine erste gute Möglichkeit ergab sich für Verteidiger Christopher Trimmel, dessen Distanzvolley an einem Verteidiger hängen blieb (36.). Nur drei Minuten später hatte Neuzugang Benjamin Kessel den Führungstreffer auf dem Kopf. Doch Keeper Julian Speroni konnte den Ball mit etwas Glück abfangen. Die Eisernen wurden zum Ende der ersten Hälfte insgesamt etwas mutiger beim Versuch, den robusten Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Mit dem torlosen Unentschieden ging es zunächst in die Halbzeitpause.

Union kam wesentlich spritziger aus der Halbzeitpause und machte dort weiter, wo die Eisernen Ende der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Der zwei Minuten zuvor eingewechselte Steven Skrzybski brachte die Hausherren in Front. Schön freigespielt überwand er aus gut 16 Metern Keeper Wayne Hennessey mit einem satten Flachschuss (57.). Zum Ende der zweiten Hälfte bemühten sich die Gäste von der Insel, wieder mehr Druck aufzubauen. Die beiden besten Möglichkeit hatten Fraizer Campbell, der nach einem Eckball das Tor knapp verfehlte (70.) und Sullay Kaikai, der aus der Distanz nur das Quergestänge traf (78.). Besser machte es erneut Steven Skrzybski auf der anderen Seite. Kurz vor dem Ende erhöhte das Union-Eigengewächs auf 2:0 und setzte damit den Schlusspunkt unter diesen Nachmittag (89.).

"Mit der ersten Hälfte kann ich nicht ganz zufrieden sein. Da waren wir zu passiv in den Zweikämpfen. Das haben wir in der Halbzeit angesprochen. In der zweiten Hälfte waren wir wesentlich präsenter und mutiger auf dem Platz. Es lief natürlich noch nicht alles perfekt, aber auf der Leistung aus der zweiten Hälfte lässt sich aufbauen", so Union-Trainer Norbert Düwel nach dem Spiel.

Im nächsten Spiel geht es dann endlich wieder um Punkte. Am kommenden Wochenende startet die 2. Bundesliga in die neue Saison. Der 1. FC Union Berlin trifft am Sonntag, dem 26.07.2015 um 15:30 Uhr vor heimischer Kulisse im Stadion An der Alten Försterei auf Fortuna Düsseldorf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

video assistant referee made easy - with videoReferee, proved at world class sports tournaments worldwide

, Sport, Broadcast Solutions GmbH

The 2017 Wrestling World Championships in Paris relied on the videoReferee® video judging system to support the judges with fast video replays...

44. BMW BERLIN-MARATHON: BMW i3s führt ein Weltklassefeld auf der schnellsten Laufstrecke der Welt an

, Sport, BMW AG

. Eliud Kipchoge (KEN), Wilson Kipsang (KEN) und Kenenisa Bekele (ÄTH) greifen Weltrekord an. Einzigartige Atmosphäre beim größten Ein-Tages-Sportereignis...

Weltrekordversuch in München: Mindestens 120 Jonglieranfänger sollen in 10 Min. das Jonglieren lernen

, Sport, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Am 10. Juli letzten Jahres fand ein beim Münchner Sportfestival ein außergewöhnlicher Weltrekord statt: 119 absolute Jonglier-Anfänger, die bisher...

Disclaimer