Onlinefachgespräch: Mehr Klimaschutz durch Recht – Das neue Klimaschutzgesetz auf dem Prüfstand

Protect the Planet
Onlinefachgespräch: Mehr Klimaschutz durch Recht – Das neue Klimaschutzgesetz auf dem Prüfstand

 

21.06.2021 | 17:00 bis 18:30 Uhr Mehr Infos zur Verfassungsbeschwerde

Veranstalter:
Germanwatch, Green legal impact, Deutscher Naturschutzring

Nach der bahnbrechenden Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 24.03.2021 hat die Bundesregierung das Klimaschutzgesetz neu gefasst und die Klimaschutzziele geschärft.

In der Veranstaltung sprechen wir gemeinsam über die konkreten Auswirkungen und nächsten Schritte für mehr Klimaschutz durch Recht:

Was besagt der Karlsruher Klimabeschluss? Was steht in dem neuen Gesetzesentwurf? Inwieweit entspricht dieser den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts bzw. bleibt hinter den Erwartungen in Bezug auf eine intertemporale Freiheitssicherung zurück? Wie wird sichergestellt, dass die Praxis dem Gesetz genügt und die neuen Klimaziele auch wirklich erreicht werden? Wie kann die Einhaltung der Klimaziele überprüft werden und welche Rolle hat dabei der Expertenrat für Klimafragen? Wann kommen die Gerichte und Verbände wieder ins Spiel?

Es diskutieren mit Ihnen:
  • Christoph Bals, politischer Geschäftsführer Germanwatch e.V.
  • Dr. Roda Verheyen, Rechtsvertreterin der Klima-Verfassungsbeschwerde und Vorstandsmitglied von Green Legal Impact
  • Dr. Brigitte Knopf, Generalsekretärin des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) und stellvertretende Vorsitzende des Expertenrats für Klimafragen der Bundesregierung
  • Florian Schöne, politischer Geschäftsführer Deutscher Naturschutzring
Anmeldung hier
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.