Washingtoner Museum of the Bible zeigt 1,2 km langes Kunstwerk

Das größte Bibelmuseum der Welt stellt zum ersten Mal das Leben, die Werke sowie das Lebenswerk des deutschen Künstlers Willy Wiedmann aus. Auf über 600 m² wird die Geschichte rund um das Leben des Stuttgarter Multitalents und natürlich die einzigartige Wiedmann Bibel gezeigt.Das Leporello mit seinen 19 Büchern und einer Länge von knapp 1,2km gibt das Alte und Neue Testament in 3.333 Bildern wieder.

Willy Wiedmann arbeitete insgesamt 16 Jahre (1984-2000) lang an diesem Werk. Leider konnte er die Bibel zu Lebzeiten nicht mehr veröffentlichen. Der Grund: Er hatte weder die finanziellen Möglichkeiten noch war die Technik soweit fortgeschritten wie heute. Deshalb vergrub er seinen Traum in vier Kisten auf dem Dachboden seiner Stuttgarter Galerie. Nach Wiedmanns Tod 2013 fand sein Sohn Martin das Werk zusammen mit schriftlichen Aufzeichnungen. Er entschloss sich daraufhin, den Wunsch seines Vaters zu erfüllen.