Internationales Ausbildungsprojekt begrüßt 500. Azubi

Migrationsstaatssekretär Siegfried Lorek informiert sich über Gewinnung von Pflege-Fachkräften über die Ausbildung

Die Diakonie Württemberg bietet mit der dreijährigen Ausbildung zur Pflegefachkraft für junge Menschen aus Drittstaaten einen fairen, sicheren und legalen Weg der Migration nach Deutschland. Davon profitieren junge Menschen aus dem Kosovo, aus Bosnien und Herzegowina, Albanien und der Ukraine – und neu aus Georgien – und auch die Pflegeeinrichtungen in Baden-Württemberg haben einen großen Gewinn davon.

Im Rahmen des Internationalen Ausbildungsprojekts werden seit 2015 junge Menschen aus dem Ausland erfolgreich für die Pflege in Deutschland gewonnen. Von den bisher 400 Auszubildenden der ersten sechs Jahrgänge haben inzwischen fast 200 Projektteilnehmende nach der dreijährigen Ausbildung die Prüfung zur Fachkraft geschafft und arbeiten jetzt in der Alten- oder Krankenpflege. Die Abbruchquote liegt unter fünf Prozent.

Siegfried Lorek, Staatssekretär des Ministeriums der Justiz und für Migration, informiert sich anlässlich der Einreise der 500. einreisenden Person über das Internationale Ausbildungsprojekt der Diakonie Württemberg. Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und Gespräche zu führen am

Freitag, 8. Oktober 2021, 14 bis 15:30 Uhr
Diakonisches Institut für Soziale Berufe Esslingen
Kennenburger Str. 73 in 73732 Esslingen

Ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner sind:

·      Oberkirchenrätin Dr. Annette Noller     
Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werks Württemberg

·      Staatssekretär Siegfried Lorek             
Ministerium der Justiz und für Migration Baden Württemberg

·      Helmtrud Abs                                        
stv. Geschäftsführerin, Diakonisches Institut für soziale Berufe Esslingen

·      neu eingereiste Projektteilnehmende, darunter 500. Teilnehmer/in
·      Fachkräfte, die jetzt die dreijährige Ausbildung abgeschlossen haben

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Interesse. Sie erleichtern uns die Planung, wenn Sie Ihre Teilnahme an der Veranstaltung per Rückmail kurzfristig bestätigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.