Hybrides Arbeiten: Alle sprechen davon, aber wie setzt man es konkret um?

Arbeiten nur im Büro? Das war einmal. Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt verändert: Hybrides Arbeiten ist die künftige Arbeitsrealität. Aber wie sieht diese Arbeitswelt aus und wie kann sie konkret umgesetzt werden?

In diesem interaktiven digitalen Austauschforum beleuchten wir konkrete Handlungsansätze des hybriden Arbeitens am Beispiel des Unternehmens BRICKMAKERS aus Koblenz. Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great Place to Work®, wird im Panel-Interview mit den Umsetzungsverantwortlichen des Software-Unternehmens herausarbeiten, wie sie mithilfe einer besonderen Vertrauenskultur, neu aufgesetzter Telearbeitsverträge, digitaler Tools bis hin zu neu gedachter Kulturvermittlung ihre hybride Arbeitswelt erfolgreich entwickelt haben. In den anschließenden Break-Out-Sessions diskutieren wir die Anwendbarkeit in Ihrem Unternehmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.