Gründung der „European ENGAGED University“

.
Europäische Universitätspartner unterzeichnen langfristiges Bündnis


Info-Veranstaltung am 2. Dezember, 14 Uhr

Sechs zukunftsorientierte Hochschuleinrichtungen, die die European ENGAGED University gründen werden, werden am Mittwoch, dem 2. Dezember 2020, ein Rahmenabkommen unterzeichnen. Damit wird die Allianz zur Gründung einer neuen Art von Universität in Europa formalisiert. Ihr Hauptziel ist es, die Studierenden auf die zukunftsfähige Wirtschaft vorzubereiten.

Engagiert in der Region und darüber hinaus
Die Partner sind alle Universitäten oder Institutionen, die in ihrer Region und darüber hinaus sehr engagiert sind. Sie wollen zu einer nachhaltigen Zukunft und einer widerstandsfähigen Wirtschaft beitragen und werden dabei von gesellschaftlichen Herausforderungen angetrieben. Sie alle arbeiten eng mit verschiedenen Interessengruppen wie Unternehmern, kleinen und größeren Unternehmen, staatlichen Institutionen und zivilgesellschaftlichen Organisationen zusammen.

Das offizielle Inkrafttreten des Bündnisses wird virtuell während der Online-Kommissionssitzung am 2. Dezember stattfinden, die vom Lead-Partner Hanze UAS ausgerichtet wird.

Online-Informationsveranstaltung
Die erste Online-Veranstaltung der European ENGAGED University findet ebenfalls am 2. Dezember ab 14 Uhr statt. Nehmen Sie an der Veranstaltung teil, um mehr über die Allianz zu erfahren.

Partner
Die Partner sind die Hanze University of Applied Sciences (Niederlande), das Polytechnische Institut von Bragança (Portugal), die Fachhochschule Tampere (Finnland), das Waterford Institute of Technology (Irland), die Hochschule Bremen (Deutschland) und die Alexandru Ioan Cuza Universität Iaşi (Rumänien).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.