Fünf Jahre Ausbildungsprojekt in der Altenpflege mit Kosovaren

Große Beständigkeit, neue Chancen und auch manche (neue) Hürde  

Mehr als 260 junge Kosovarinnen und Kosovaren haben seit 2015 eine Ausbildung in der Altenpflege der baden-württembergischen Diakonie begonnen. Die Quote derer, die nach dem Abschluss in ihrer Ausbildungseinrichtung bleiben, ist sehr hoch. 

Die Pläne, im Zuge der Pflegeberufereform 2020 das erforderliche Sprachniveau hoch zu setzen und lange Wartezeiten bis zum Erhalt des Aufenthaltstitels gefährden den Erfolg. 

Seit dem Jahr 2009 beraten wir in unserem Projekt “Vorbereitet ankommen in der neuen Heimat“ junge Menschen im Kosovo über die Möglichkeiten der legalen Migration nach Deutschland. Dass ein Projekt zur Gewinnung von Fachkräften aus dem Ausland so beständig ist und sich so gut weiterentwickelt, ist außergewöhnlich.

Über diesen legalen Weg der Migration zur Gewinnung von Fachkräften aus Drittstaaten, die Erfahrungen der jungen Menschen sowie bürokratische Hürden informieren wir Sie 

am 14. November 2019 um 10 Uhr
im Diakonischen Werk Württemberg
Heilbronner Str. 180
70190 Stuttgart
 

Ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner: 

Oberkirchenrat Dieter Kaufmann            Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg (DWW) 

Alejandra Sánchez                                    Strategisches Personalmanagement, Evangelische Heimstiftung 

Lisa Holtmann                                           Mitarbeitergewinnung, Samariterstiftung 

Ruzhdi Canaj                                             Teilnehmer des ersten Jahrgangs, Wohn-bereichsleiter, Haus auf der Waldau, Stuttgart 

Ferdinand Dedaj                                        Fachkraft, Seniorenzentrum am Parksee, Leonberg 

Hinweis: Gerne stellen wir einen Kontakt in Ihrem Verbreitungsgebiet für Sie her.

Sie erleichtern uns die Planung, wenn Sie Ihre Teilnahme kurz bestätigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.