Einladung an die Medien zum Pressegespräch

Dienstag, 11. Dezember 2018, 11:30 Uhr, Hochschule Bremen

20 Jahre Internationaler Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft
Broschüre „20 Jahre Freizeitwissenschaft studieren in Bremen“ erschienen

Zum Wintersemester 1998/99 startete der Internationale Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft (ISAF) an der Hochschule Bremen (HSB) als Diplomstudiengang im Fachbereich Sozialwesen (heute: Fakultät Gesellschaftswissenschaften) mit 30 Studierenden. Bereits 2005 erfolgte die erste Akkreditierung als Bachelorstudiengang. Aktuell werden jährlich rund 50 Studierende in den Studiengang ISAF mit seinem interdisziplinären einmaligen Profil in Deutschland eingeschrieben. Seit 2009 werden zudem jährlich ca 20 Studierende im weiterführenden Masterstudiengang International Studies of Leisure and Tourism immatrikuliert.

Aus Anlass des 20. Geburtstags des Studiengangs wurde im Rahmen des 5. Bremer Freizeitkongresses (23.11. bis 24.11.18) mit dem Thema "Digitale Freizeit 4.0" die Festbroschüre „20 Jahre Freizeitwissenschaft studieren in Bremen“ präsentiert. Neben aktuellen Forschungsthemen werden Projekt- und Abschlussarbeiten vorgestellt und in einem weiteren Kapitel äußern sich Absolventinnen und Absolventen zu ihren Erfahrungen im Studium und im anschließenden Beruf.

Im Rahmen eines Pressegesprächs, zu dem wir die Damen und Herren der Medien sehr herzlich einladen, möchten wir Ihnen die hohe gesellschaftliche Bedeutung einer zukunftsfähigen Freizeit mit Blick auf die Lebensqualität in der Region und aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen (Digitalisierung, Demografischer Wandel, Migration etc) vorstellen. „Die Zeiten, in denen die Mehrheit der Menschen glaubwürdig sagen konnte ‚Wir leben um zu arbeiten‘ und die spärliche Freizeit überwiegend der Erholung für den Beruf dienen musste, sind längst vorbei“ (Popp 2008).

Termin und Ort:
Dienstag, 11. Dezember 2018, 11:30 Uhr, Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen, AB-Gebäude (Hochhaus), Raum AB 212
 
Teilnehmerkreis:
Prof. Dr. Karin Luckey, Rektorin der Hochschule Bremen
Prof. Dr. Renate Freericks, Leiterin des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft B.A.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.