Ausstellung „Wir schaffen was.“ zeigt geflüchtete Menschen in Arbeit

Zur Vernissage der Ausstellung „Wir schaffen was.“, die geflüchtete mit einem Statement an ihrem Arbeitsplatz zeigt, lädt das Diakonische Werk Württemberg am 12. Februar um 13 Uhr in die Landesgeschäftsstelle, Heilbronner Str. 180, in Stuttgart ein.

Auf insgesamt 20 großformatigen Fotos zeigen sich zehn aus unterschiedlichen Ländern  geflüchtete Menschen an ihrem Arbeitsplatz und benennen die Bedeutung ihrer Berufstätigkeit, die für sie viel mehr ist als bloße Erwerbstätigkeit,  und ihre Ziele für die Zukunft.

Herzliche Einladung zur

Vernissage der Ausstellung „Wir schaffen was.“
am 12. Februar 2019, 13 Uhr
Diakonisches Werk Württemberg
Heilbronner Str. 180
70191 Stuttgart

Programm:

13 Uhr          Eröffnung und Worte zur Flüchtlingspolitik

                    Eva-Maria Armbruster, Vorstand Sozialpolitik, Diakonisches Werk Württemberg

13.15 Uhr     Grußwort, Ministerialrat Dr. Andreas Wüst, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg,  Leiter des Referats für Integration in Arbeit, Monitoring, Analysen

13:30 Uhr     Talkrunde mit

  • Marc Spies, Leiter Diakonischen Bezirksstelle Nagold, Initiator der Ausstellung
  • Osman Idikj, aus Mazedonien, Auszubildender als Stuckateur
  • Gjejlane Xhemahli, aus dem Kosovo, ausgebildete Friseurin
  • Farhan Aleid, aus Syrien, christlicher Pastor
13.45 Uhr: Schlusswort, Matthias Rose, Kirchlich-diakonische Flüchtlingsarbeit im DWW

Die Wander-Ausstellung „Wir schaffen was.“ wurde vom Diakonieverband Nördlicher Schwarzwald zusammen mit der Fotografin Birgit Betzelt entwickelt. Die erste Station war die Innenstadt von Nagold.

Ausstellung „Wir schaffen was.“ bis 28. Februar 2019 im Diakonischen Werk Württemberg, Heilbronner Str. 180, 70191 Stuttgart, Montag bis Donnerstag, 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.