Samstag, 21. Juli 2018


Bildunterschrift
Eines der herausragenden Exponate im Deutschen Orthopädischen Geschichts- und Forschungsmuseum: Das von Bernhard Heine um 1830 erfundene, kompliziert konstruierte „Osteotom“ zum Durchtrennen von Knochen und zur Schädelöffnung. Fotos: Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim
Dateiname
Osteotomneu.jpg
Downloads
Bild in bester Auflösung runterladen
Copyright
© 2018 NewsWork AG
Herausgeber
NewsWork AG
Nutzerrechte